TITANIC - N E W S - T I C K E R

 

 + Do 20.April 2017 -  - 19:00 Uhr -  - Ausgabe-Nr.: 472 +

 

TITANIC News-Ticker:     German     English     France     Italy     Greek     Spain     Turkish     Netherland     Irish

 

  Slovak    Czech    Russian    Ukraine    Swedish    India    Croatia    Polish    Japanese    Chinese    Arabic

 

Das Copyright für alle Texte liegt bei © T-M-G. Alle Angaben ohne Gewähr.

Verstöße gegen das Copyright werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Nachdruck oder Vervielfältigung auf andere Medien nur mit schriftlicher Genehmigung.

Für den Inhalt verlinkter Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.

Die Meldungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

Für Druckfehler keine Haftung. © T-M-G

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität spätestens am Fr 5.Mai 2017 aktualisiert! +++

 

 

 zu den Events!

 

  zurück zum Hauptmenü!

 

 

A c h t u n g :

+ + + Sollte der Seitenaufruf des News-Ticker nicht funktionieren, bitte eine Mail an: kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

In Memory of

HOWARD NELSON

September 1945 – Mai 2015

Founder of Titanic-Heritage-Trust

 

 

Lesen Sie in dieser Ausgabe: Bitte zu den einzelnen Themen scrollen!

 

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

*Starb am Untergangstag der TITANIC: Emma Morano wurde 117 Jahre alt!

*Spanische Ausstellung wieder in Schweden: Station ist diesmal Örebro!

*Zaller´s TITANIC-Ausstellung: Ab sofort auch in Sydney (Australien)!

*Für die TITANIC Lebensversicherung versetzt: „Ich will zum Wrack tauchen!“

*Premier Exhibitions Inc.: Statt 19 jetzt 22 Tochterfirmen, Aktienkurs steigt!

*Ostern auf der S.S.UNITED STATES: Kindheitserinnerungen an ein Riesen-Ei!

*Wieder ein Quotenhit für Sat1: Im TV ist die TITANIC als Quote unsinkbar!

*Kommentar von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.

*Internet-Tipp

*TV-Tipp

*Radio-Tipp

*Buch-/ CD -/ DVD-Tipp

*Veranstaltungstipp

*Titanic-Heritage-Trust (T-H-T)

*Linktipps und Produktinformationen

*Leserbriefe

*Gesucht / Gefunden!

 

 

+ + + T I P P + + +

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

Wer interessiert sich nicht für die legendäre TITANIC und ihre Geschichte? Genau das ist es, was man im Club erlebt, nämlich Geschichte. Dabei kann man wählen zwischen einer Basismitgliedschaft oder einer Premiummitgliedschaft. Beide Arten der Mitgliedschaft beinhalten interessante Leistungen, wobei eine Premiummitgliedschaft mehr Leistungsdetails enthält. Beiträge und Anmeldegebühr  variieren je nach Art der Mitgliedschaft, aber es lohnt sich! Also hinein ins Abenteuer TITANIC … Weitere Infos über kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

 

+ + + E I L M E L D U N G + + +

*Starb am Untergangstag der TITANIC: Emma Morano wurde 117 Jahre alt!

Sie war der noch letzte lebende Mensch, welcher im Jahre 1899 geboren wurde und somit sogar aus dem 19.Jahrhundert stammte. Im November 2016 wurde die Italienerin 117 Jahre alt und wurde auch noch zum ältesten Menschen der Welt in das Buch der Rekorde aufgenommen (wir berichteten!). Auch wenn sie mit der TITANIC nichts zu tun hatte, so war sie doch zumindest Zeitzeuge und erlebte den technischen Wandel in der Welt. In den frühen Morgenstunden am Sa 15.April 2017 verstarb sie nun und das auf genau jenem Jahrestag, der vor 105 Jahren zugleich als Untergangstag der TITANIC in die Geschichte einging. + + +

 

 

+ + + S O N D E R M E L D U N G + + +

*Spanische Ausstellung wieder in Schweden: Station ist diesmal Örebro!

Vom Fr 28.April 2017 bis So 27.August 2017 gastiert die Spanische TITANIC-Ausstellung im schwedischen Örebro, in den dortigen Veranstaltungshallen. Gezeigt werden, wie vom Veranstalter formuliert, mehr als 200 authentische Exponate, darunter sowohl Originale, wie auch Reproduzierte Stücke. Nach wie vor reist die spanische Wanderausstellung durch Welt und ist ein Highlight, weil sie viele Original-Stücke des (fast) baugleichen Schwesterschiffes OLYMPIC zeigt. Die Ausstellung der TITANIC Musealia Entertainment (mit Sitz in Spanien) gastierte auch schon in Deutschland und arbeitete mit dem T-M-G im Jahre 2010 zusammen, was der Ausstellung am Ende mehr als 115.000 Besucher innerhalb von acht Monaten bescherte. Ausstellungsort war damals Wiesbaden (wir berichteten!). + + +

 

 

+ + + T O P M E L D U N G + + +

*Zaller´s TITANIC-Ausstellung: Ab sofort auch in Sydney (Australien)!

Einst arbeitete Thomas Zaller selbst für die Premier Exhibition Inc., machte sich aber, nach einem Streit mit seinem Exarbeitgeber, mit einer eigenen TITANIC-Schau selbstständig (wir berichteten!). Mit seiner Imagine Exhibition bietet er nun eigene Ausstellungen zum Thema an und gibt freimütig zu, dass man „kein Bergungsgut“, wohl aber Original-Stücke und Repliken zeige. Die Original-Stücke seien entweder vom Schwesterschiff OLYMPIC und vereinzelt auch von Überlebenden der TITANIC-Katastrophe. Allerdings bietet seine Ausstellung viele große Nachbauten, angefangen vom Promenadendeck, Kabinen der Ersten und Dritten Klasse, der großen Freitreppe in der Ersten Klasse, sowie die Kesselräumen mit den großen Feuerungsöffnungen und vieles mehr. Allerdings weist die Ausstellung viele Stücke aus dem Film von James Cameron auf, was einmal mehr die Detailverliebtheit Cameron´s zur TITANIC anlässlich der Entstehung seines Filmes beweist. Zallers Ausstellung gastiert seit Sa 8.April 2017 in der Byron Kennedy Hall im australischen Sydney. Dort konnten die Besucher in den vergangenen Tagen so einiges an Sonderevents erleben, vor allem am 105-ten Jahrestag des Untergangs der TITANIC (am Mo 15.April 1912). Der Eintritt in die große Mega-Schau TITANIC: The Exhibition kostet Au-$ 37,00 Austr.-Dollar (ca. € 28,00 Euro). Weitere Infos findet man auch auf der Homepage. Hier lohnt sich schon allein ein Blick in die Bildergalerie. + + +

 

 

+ + + E X T R A M E L D U N G + + +

*Für die TITANIC Lebensversicherung versetzt: „Ich will zum Wrack tauchen!“

Für manche Leute ist die TITANIC einfach „alles im Leben“, so wie für andere Leute Fußball. Renata Rojas (49) hat zur Erfüllung ihres Traumes nun ihre Altersersparnisse geopfert und sagte gegenüber britischen Medien: „Ich habe keine Eigentumswohnung, kein Auto und in meinem Leben so manches Opfer für mein Traumschiff gebracht, aber jetzt muss es sein. Ich will 2018 zum Wrack der TITANIC tauchen!“ Ganze 84.000 brit.Pfund kostet sie der Spaß, seit bekannt wurde, dass es im kommenden Jahr wieder Touristentauchfahrten zur TITANIC gäbe. Eigentlich habe sie schon zum 100-jährigen Gedenktag zum Wrack tauchen wollen, doch das wurde abgesagt und fand 2012 gar nicht statt. Im Mai 2018 soll es losgehen und Renata Rojas ist bereits jetzt schon ganz aufgeregt. „Schon seit meiner Kindheit träume ich von dem Schiff und freue mich nun auf die vor mir liegende Expedition.“ Ob das Wrack ihre Erwartungen erfüllen wird? Laut Experten soll das Wrack spätestens 2030 völlig verschwunden sein. Doch das ist ein strittiger Punkt, glaubt man anderen Experten, die dem Wrack noch etliche Jahrzehnte geben … Rojas kann der britischen Presse nach der Tauchfahrt mitteilen, was sie gesehen und erlebt hat. + + +

 

 

+ + + E X K L U S I V – M E L D U N G + + +

*Premier Exhibitions Inc.: Statt 19 jetzt 22 Tochterfirmen, Aktienkurs steigt!

Obwohl die Firma Premier Exhibitions Inc. seit Anfang Juni 2016 in einem Konkursverfahren steckt, konnte das Unternehmen drei weitere Tochterunternehmen eröffnen und somit von 19 auf 22 Tochterfirmen steigern. Das bot auch der Aktie PRXI am Nasdaq OTC einen gehörigen Aufschwung, stieg sie doch in den letzten vierzehn Tagen auf über $ 3,00 US-Dollar. Durch die zusätzlich Marktkapitalisierung erholte sich auch der Moodys Analystikcs Risk Score und stieg auf den Wert von rot „9“ auf rot „8“. Interessant ist, dass dieses Schauspiel am Börsenparkett bereits im Oktober 2016 zu beobachten war, als der Aktienkurs ebenfalls um die $ 3,00 US-Dollar stand. Danach war es schon zu einem regelrechten Aktiensturz gekommen und der Moodys Analystikcs Risk Score zeigte wieder einen der schlechtesten Werte für das Unternehmen an. Die jetzige leichte Verbesserung des Wertes dürfte auch daran liegen, dass Anleger davon ausgehen, dass die neuen Tochterunternehmen auch neues Geld in die Kasse spülen. Hier die aktuelle Firmenauflistung aller bestehenden Tochterfirmen:

 

Folgende Firmen gehören zur Premier Exhibitions Inc. mit Sitz in Atlanta, USA:

 

Exhibitions International LLC

Premier Exhibitions NYC, Inc.

Premier Merchandising, LLC

Premier Exhibitions (UK) Ltd.

R.M.S. Titanic, Inc.

R.M.S. Titanic (United Kingdom) Ltd.

Premier Exhibition Management LLC

Premier Exhibitions International, LLC

Premier Exhibitions International Operations B.V.

Premier Exhibitions 2005A-SP, Inc.

Premier Exhibitions 2005B ATL Inc.

PRXI International Holdings C.V.

Premier Acquisitions, Inc.

Premier Acquisitions II

Premier Exhibitions No. 5 Inc

Premier Exhibitions No. 6, Inc.

Premier Exhibitions No. 7 Inc.

Premier Exhibitions No. 8, Inc.

Premier Sports Exhibitions, LLC

Premier Vision

Seatron Ltd.

Dinosaurs Unearthed Corporation

 

Hinsichtlich des laufenden Konkursverfahrens wurden inzwischen weitere Anhörungstermine vom Konkursgericht in Jacksonville (Florida,USA) festgelegt. Man darf gespannt sein, wie es weitergeht und wann die Aktie wieder deutlich an Wert verliert. + + +

 

 

+ + + News 1/2:

*Ostern auf der S.S.UNITED STATES: Kindheitserinnerungen an ein Riesen-Ei!

Wenn ehemalige Reisende oder Mannschaftsmitglieder von ihren Erinnerungen an die S.S.UNITED STATES erzählen, dann merkt man schnell, wie da Historie lebendig wird. So auch bei der Geschichte von Eric F.James, der seine eigenen Kindheitserinnerungen an den stolzen Liner pflegt. „Ich habe hier ein Foto, welches mich mit einem riesigen Osterei zeigt und hier noch eins mit meiner Schwester Mary Lee und dem Riesenei aus Schokolade.“ Dann erzählte er, dass seine Tante Leona an Bord den Geschenkeshop führte und dabei auch süße Spezialitäten verkaufte. Sie lernte an Bord den Steward der Ersten Klasse kennen, der dann zu seinem Onkel James wurde, weil beide kurze Zeit später an Bord im Jahr 1954 heirateten. „Das riesige Schokoladenei hatte einer der Chefköche aus der Ersten Klasse entworfen und bestand außen aus fester Schokolade und war gefüllt mit Schoko-Marzipan-Eiern und anderen Schokoeiern. Außen hatte es der Koch mit Blumen und Tieren aus Marzipan verziert, weshalb es uns fast ein wenig schade erschien, das Äußere beim Knacken des Eies zu zerstören. Aber Kinder mögen nun mal Schokolade.“ Eric F.James meinte noch in Erinnerung zu haben, dass das eine Foto für den Geschenkeladen entstand, als eine Art Werbefotografie. Genau wisse er das aber nicht mehr. Die Fotos hingegen erinnerten ihn aber an dem Moment, als man ihm und seiner Schwester das Ei auf dem hübsch gedeckten Tisch stellte und sie dann wegen der Fotos einen Moment still sitzen bleiben sollten. Welches Kind hat dafür dann Verständnis, wenn eine solche Köstlichkeit auf dem Tisch vor ihnen stand. + + +

 

 

+ + + News 2/2:

*Wieder ein Quotenhit für Sat1: Im TV ist die TITANIC als Quote unsinkbar!

Wann immer auch der TV-Privatsender Sat1 „TITANIC“ von James Cameron zeigt, stets erweist sich der Dampfer als TV-Quote „unsinkbar“. Bereits vor einem halben Jahr, im September 2016, als der Film als bloße Programmänderung auf einem Montagabend lief, brachte er eine Quote von über 10 % (wir berichteten!). Und obwohl sich viele Menschen zurzeit in Osterurlaub befinden, brachte der Film am Karsamstag (zugleich der historische Untergangstag der TITANIC) deutliche 12% Einschaltquote. Die TITANIC ist eben nicht zu Toppen und auch die Tageswiederholung am Ostermontag brachte noch mal einen zweistelligen Wert zustande. Fazit: Die TITANIC ist thematisch noch immer aktuell und auch im Fernsehen einfach nicht zu versenken. Bliebe die Frage, wann der Film dann „endlich“ mal wieder gezeigt wird … + + +

 

 

 

+ + + K O M M E N T A R + + +

Von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.:

„Wie schnell doch die Zeit vergeht: Ostern liegt auch schon wieder hinter uns und während zumindest für Nachts der Winter zurückgekehrt ist, da hofft man doch so langsam auf ein wenig Frühjahrssonne. Viel war ja auch in den letzten Tagen los, denn man hatte den Eindruck, als wenn der 105-te Gedenktag an den Untergang der TITANIC doppelt so intensiv gefeiert worden wäre, wie etwa der 100-jährige Gedenktag. Belfast hatte ohnehin eine besondere Veranstaltung, die weltweit wohl ungeschlagen sein dürfte, aber überall war etwas los. Angefangen von diversen Dinner-Events bis hin zu Vorträgen verschiedenster Art. Selbst beim TV-Sender Sat1 schlug „TITANIC“ wieder einmal als Quotenbringer zu, diesmal genau auf dem historischen Untergangstag. Dass alle Veranstaltungen das große Interesse am Thema belegen, steht außer Zweifel und die Fans wollen mehr. Allerdings muss man sich langsam fragen, ob nicht bereits alles über die Geschichte des Schiffes erzählt ist. Offenbar noch nicht, was den Zulauf an den diversen Ausstellungen beweist, wie aktuell im australischen Sydney oder gar im schwedischen Örebro und nicht zu vergessen, die Bergungsausstellung im italienischen Turin. Das Thema beweist aber auch, dass es immer wieder Leute gibt, die alles dafür geben würden, so wie in dem Fall von Renata Rojas, die mal eben ihre Altersvorsorge sausen lässt, nur damit sie das Wrack der TITANIC 2018 als Tauchtourist bestaunen kann. Ich weiß nicht wo bei mir die Grenze läge, aber soweit ging die Liebe dann doch nicht. Viel mehr regen mich Leute auf, die umgekehrt jeden Cent bzw. US-Dollar aus dem Thema quetschen, wie die in Konkurs stehende Firma Premier Exhibitions Inc., welche nun noch mehr Tochterfirmen besitzt und zwar 22 an der Zahl. Kurzum, es war viel los in den letzten Tagen und Wochen und es wird weiter spannend bleiben. Davor habe ich eigentlich Respekt. Noch mehr Respekt gilt allerdings der mit 117 Jahren, auf dem historischen Untergangstag, verstorbenen Emma Morano. Durch die zahlreichen Medienberichte in den letzten anderthalb Jahren verbindet man sogar ein Gesicht mit ihr. Und hätte man sie nach einer Meinung gefragt, was z.B. das Thema TITANIC betrifft, ich bin sicher, sie hätte eine Meinung dazu gehabt. Ganz bestimmt sogar.“ + + +

 

 

+ + + I N T E R N E T  -  T I P P + + +

+ + + Aktuell sind keine Internet-Tipps verfügbar! + + +

 

 

+ + + T V  -  T I P P + + +

       >TITANIC< im Fernsehen: Die nächsten TV-Termine!

 

Achtung: Jetzt auch mit den TV-Tipps in HD (High Definition)!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

+ Sa 22.April´17: Travel Channel

„TITANIC: Mysterien im Museum ist eine Doku, die klären soll, warum die TITANIC versunken ist. Auch will man der Frage nachgehen, wie das hätte verhindert werden können. Don Wildman befasst sich mit der Tragödie und geht dazu vor der Küste Neufundlands auf Tiefseetauchtour. Er will sich die strukturelle Integrität des Wracks näher anschauen. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | -- -- | Beginn: 20:00 | Ende: 21:00 | Originaltitel: --- + + +

+ Mo 24.April´17: History Channel

„Die Drei vom Pfandhaus: Aus der Versenkung“ ist eine Reality-Doku, welche als Serie in jeder Folge ungewöhnliche Dinge im Pfandhaus aufstöbert. So geht es in dieser Folge, um eine Half-Dollar-Münze von 1906, die einem Passagier der TITANIC gehört haben soll. Nun wird darum verhandelt. Derweil bietet jemand die Erstausgabe des Heftes „Dr.Jeckyll und Mr.Hyde“ dem Pfandhaus an. Dann bringt jemand überraschend eine 16 mm Filmkamera von Zeiss ins Pfandhaus und dann ist da noch der Höhenmesser aus dem Flugzeug von Howard Hughes. Da wird wieder schwer um die Gegenstände verhandelt werden müssen. - Infos: stereo, Format 16:9, | HD-TV | USA ---- | Beginn: 19:45 | Ende: 20:15 | Originaltitel: Pawn Stars, Folge 15 | Alterfreigabe: ab 12 Jahren + + +

+ Di 25.April´17: History Channel

„Die Drei vom Pfandhaus: Aus der Versenkung“ ist eine Reality-Doku, welche als Serie in jeder Folge ungewöhnliche Dinge im Pfandhaus aufstöbert. So geht es in dieser Folge, um eine Half-Dollar-Münze von 1906, die einem Passagier der TITANIC gehört haben soll. Nun wird darum verhandelt. Derweil bietet jemand die Erstausgabe des Heftes „Dr.Jeckyll und Mr.Hyde“ dem Pfandhaus an. Dann bringt jemand überraschend eine 16 mm Filmkamera von Zeiss ins Pfandhaus und dann ist da noch der Höhenmesser aus dem Flugzeug von Howard Hughes. Da wird wieder schwer um die Gegenstände verhandelt werden müssen. - Infos: stereo, Format 16:9, | HD-TV | USA ---- | Beginn: 03:45 | Ende: 04:15 | Originaltitel: Pawn Stars, Folge 15 | Alterfreigabe: ab 12 Jahren + + +

+ Di 25.April´17: History Channel

„Die Drei vom Pfandhaus: Aus der Versenkung“ ist eine Reality-Doku, welche als Serie in jeder Folge ungewöhnliche Dinge im Pfandhaus aufstöbert. So geht es in dieser Folge, um eine Half-Dollar-Münze von 1906, die einem Passagier der TITANIC gehört haben soll. Nun wird darum verhandelt. Derweil bietet jemand die Erstausgabe des Heftes „Dr.Jeckyll und Mr.Hyde“ dem Pfandhaus an. Dann bringt jemand überraschend eine 16 mm Filmkamera von Zeiss ins Pfandhaus und dann ist da noch der Höhenmesser aus dem Flugzeug von Howard Hughes. Da wird wieder schwer um die Gegenstände verhandelt werden müssen. - Infos: stereo, Format 16:9, | HD-TV | USA ---- | Beginn: 11:45 | Ende: 12:15 | Originaltitel: Pawn Stars, Folge 15 | Alterfreigabe: ab 12 Jahren + + +

+ So 30.April´17: RTLnitro

„Pawn Stars - Die Drei vom Pfandhaus: Spuren der TITANIC“ ist eine Reality-Doku, welche als Serie in jeder Folge ungewöhnliche Dinge im Pfandhaus aufstöbert. Diesmal hat Rick die Option zum Kauf eines handgefertigten Schachbretts aus Holz von der Titanic. Da es ein Stück Geschichte ist, wird es sich mit Sicherheit weiterverkaufen lassen, doch werden sich die Männer wegen eines Preises einig? Nachdem Rich Rick sein altes Tretauto aus den 1950er Jahren für 100 Dollar verkauft hat, muss Rick es für den Weiterverkauf restaurieren lassen und bringt es zu dem Automechaniker Danny. Rick kann kaum erwarten, wie das hergerichtete Tretauto am Ende aussieht und wie viel die Reparatur schließlich kosten wird... Da wird wieder schwer um die Gegenstände verhandelt werden müssen. - Infos: stereo, Format 16:9, | HD-TV | USA 2011 | Beginn: 16:55 | Ende: 17:15 | Originaltitel: Pawn Stars, Folge 77 | Alterfreigabe: ab 12 Jahren + + +

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

* SV = Show View für Videorecorder (Leitzahlen siehe HÖRZU)

** Wer SV mit VPS (Video-Programm-System) nutzt, muss diese SV-Zahl berücksichtigen. Optimale Aufzeichnungsgenauigkeiten bei >Start< und >Stopp< sind mit SV und VPS am besten! (Siehe Teletext bzw. Videotext des jeweiligen Senders, ob dieser VPS unterstützt. Auch das Programmheft der HÖRZU bietet diesen Service an.)

Hinweis: Wenn ohne Show View Angabe, dann unterstützt der Sender das System nicht. (Empfehlung: Video dann ohne Show View programmieren!)

Aktuelle Programmänderungen und Ergänzungen auf hoerzu.de

 

 

+ + + R A D I O  -  T I P P + + +

+ + + Momentan liegen keine aktuellen Radio-Tipps vor! + + +

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

(Ein ausführliches Radioprogrammheft liegt jedem TV-Heft der HÖRZU bei!)

 

 

+ + + B U C H  -  /  C D - / D V D - T I P P + + +

DVD 1:

*Komplette TV-Serie in einer Box: „Streethawk“ aus den 1980-gern auf DVD!

Das TV-Jahrzehnt der 1980-ger war nicht nur geprägt durch so innovative Shows wie „Wetten Dass …?“, sondern glänzte auch mit Serien wie „T.J.Hooker“, „MacGayver“, „Airwolf“, „Knight Rider“ u.v.a. Eine dieser Serien war auch „Streethawk“, die im Dezember 1986 und Januar 1987 bei RTLplus (heute RTL) gezeigt wurde. Es entstand nur eine Staffel mit 13 Folgen, obwohl die Serie durchaus „Gas“ gab, bezogen auf dieses Motorrad, welches technisch (laut Drehbuch) so ausgeklügelt war, dass es sogar fliegen konnte. Doch worum ging es noch mal inhaltlich? Um den Motorradpolizisten Jesse Mach (der von dem gutaussehenden Rex Smith gespielt wurde), der bei einem Einsatz eine schwere Knieverletzung erleidet und zum Innendienst in die Pressestelle der Polizei abberufen wird. Allerdings tritt plötzlich der Erfinder Norman Tuttle an ihn heran, der als Computerexperte vom FBI beschäftigt wird. Tuttle weiß um die Fahrkünste von Jesse Mach und will ihn für ein Geheimprojekt gewinnen. Dieses Geheimprojekt im Auftrag der Regierung heißt Projekt „Street Hawk“ und es handelt sich dabei um ein Motorrad, welches über 300 Meilen in der Stunde schafft (ca. über 500 km/h) und über allerlei Technischer Finessen verfügt …, ein echtes Super-Motorrad. Der Clou, dass Motorrad kann mittels Raketendüsen sogar schweben bzw. fliegen. Ferner ist es mit Maschinenpistolen und Lasern ausgestattet, womit man jeden Bösewicht zur Strecke bringt. Jesse Mach bekommt gefallen an dem Super-Motorrad und dem Job und so arbeitet er am Tage noch in der Presseabteilung, aber nur zur Tarnung. Seine Kollegen ahnen nicht wer der unbekannte „Street Hawk“ ist, welcher der Polizei aus so manch misslicher Lage befreit. – Die komplette Serie erschien auf vier DVD´s und ist richtig schönes 80-ger Jahre Fernsehen. Die Box bietet neben einem Booklet zur Serie viel Bonus-Material wie die 41-minütige Dokumentation zur Serie und den 74-minütigen ungekürzten Pilotfilm zur Serie. Eine tolle Box, die sich für die TV-Junkies wirklich lohnt. + + +

DVD 2:

*Von der ARD auf DVD: Dieter Pfaff ist „Unser Pappa“ – alle 3 Teile!

Die ARD-Serie „Unser Pappa“ ist eine schöne wendungsreiche Geschichte, in der es sich um einen Zahnarzt dreht, der seine schwerkranke Frau über Jahre gepflegt hat. Als diese stirbt, eröffnet er der Familie noch am Tage der Beerdigung, dass er nun alles verkaufen wolle und sich seinen Lebenstraum erfüllen möchte: Ein Bauernhof im Schwarzwald, wo er verschiedene Tiere aufnehmen kann. Seine Kinder sind allesamt erwachsen, bis auf die Zwillinge, die er beabsichtigt ins Internat zu stecken. Zwar dauert es eine Weile, bis dass auch der Rest der Familie begreift nun auch mal auf eigenen Füßen stehen zu müssen, aber es klappt. Im Schwarzwald genießt er die Ruhe, ist bei den Nachbarn aber eher als ein unerwünschter Störenfried aus der großen Stadt angesehen. Doch dann passiert es: Er verliebt sich und auch seine neue Liebe hat zwei Kinder. Plötzlich geht es Schlag auf Schlag und seine Kinder kommen ihn zunächst „nur besuchen“. Doch seine neue Umgebung gefällt auch ihnen und so müssen sie alle eine Lösung finden und sich erneut zusammenraufen. Und dann passiert es: An seinem 50-ten Geburtstag steht überraschend eine Frau auf dem Hof, die ein kleines Baby dabei hat und ihn als Vater ausgibt. Da staunt dann nicht nur seine neue Liebe, sondern jetzt ist diese samt der bevorstehenden Hochzeit gefährdet. Es wird daher noch sehr turbulent innerhalb der Familie rund um und auf dem Hof zugehen. – Die ersten beiden Teile wurden 2001 gedreht und der dritte Teil 2004. Das Ensemble ist große Klasse, vor allem der unvergessene Dieter Pfaff als „Pappa“. Seine lauten und leisen Töne geben der Geschichte ein tiefes Gefühl für das was die Familie eigentlich durchmacht. Dass am Ende alles gut wird, macht es dann auch in den heiteren Phasen der Geschichte glaubhaft. Und gerade in Teil 3 hat man öfters mal etwas zum Schmunzeln. Den Familiendreiteiler (zu je ca. 90 Minuten) kann man sich jetzt mit dieser 2-DVD-Box so oft anschauen, wie man mag. + + +

DVD 3:

*Hollywood-Western auf DVD: „Brandmal der Rache“ von den Republic Studios!

Dieser Republic-Western aus dem Jahr 1954 ist spannend von der ersten bis zur letzten Minuten. Und auch die Stars in „Brandmal der Rache“ können sich sehen lassen. Doch zunächst zur Story selber: Nach dem Tod seines Vaters kehrt ein junger Mann (gespielt von John Derek) auf dessen Ranch in Colorado zurück, um sein Erbe zu beanspruchen. Schnell stellt er fest, dass sein Onkel (gespielt vom späteren „Dallas“-Star Jim Davis) ihn betrogen hat. Ein Kampf um Land und Leben beginnt … - Wie gesagt, dieser Western ist spannend bis zum Schluss und auch das damalige Film-Echo bescheinigte dem Western „…besondere Qualitäten…“. Die DVD-Box ist ausgestattet mit einem Booklet, sowie mit dem Kinotrailer. Dieser Western gefällt mit jeder Minute seiner 84-minütigen Laufzeit. Fazit: Hier wird nicht nur geballert, die Story hat einen Hintergrund, wie er sich tatsächlich vielleicht irgendwo im wilden Westen abgespielt haben könnte! + + +

Buch:

*Malbuch für Erwachsene: „RMS TITANIC – Colouring Book“ – toll gemacht!

Malbücher für Erwachsene liegen inzwischen im Trend und dienen einfach nur der Entspannung. Und was es für Kinder schon länger gab, sollte nun ein wenig aufwändiger sein und dabei doch eher die Erwachsenen ansprechen. Und so entstand das Malbuch „RMS TITANIC – Colouring Book“ von Steve Hall und Bruce Beveridge mit Zeichnungen von Lucy Hester. Eines gleich vorweg: Wer glaubt hier mal eben dem Schiff ein paar Farben zu verpassen, der irrt, denn man sollte sich schon ein wenig mit dem Dampfer auskennen, damit man realistische Farben auswählt. Wie sonst würde etwa eine Kabine der Ersten Klasse aussehen? Oder das prunkvolle vordere Treppenhaus im Schiff? Und wie würden die bunten Fliesen im Türkischen Bad aussehen? Sogar das Wrack ist als schwarz/weiss Bild nachgezeichnet und fordert den Maler geradezu heraus, möglichst authentisch zu bleiben. Empfohlen sind hochwertige Buntstifte, allerdings kann man auch Filzstifte verwenden, wer mag. Mit einer möglichst breiten Palette an Farbauswahl werden die Bilder mittels der Nutzung von Buntstiften jedoch am Besten. Das Buch ist einfach toll gemacht und bietet Abwechselung und man kann mal vom Alltag abschalten. Und mit „Malen nach Zahlen“ hat das auch alles nichts zu tun …, wenn man sich ein wenig mit dem Schiff auskennt. – Erschienen ist das Werk „RMS TITANIC – Colouring Book“ unter der ISBN 978-0-7509-7850-7 im Verlag The History Press, England. + + +

 

 

+ + + V E R A N S T A L T U N G S T I P P + + +

+ + + Zurzeit liegt kein Veranstaltungstipp vor! + + +

 

 

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität, spätestens am Fr 5.Mai 2017 aktualisiert! + + +

 

 

+ + + Vorläufiges NEWS-TICKER-Ende! + + +

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Link- und Veranstaltungstipp

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                The World´s only

      TITANIC-BOAT-TOURS

      Besuchen Sie die Historischen Schauplätze in Belfast

                          per Boot auf dem Fluss Lagan!

    

     Geboten wird eine Bootstour auf dem Fluss Lagan, vorbei an der Werft

     Harland & Wolff , wo einst die TITANIC gebaut wurde. Die TITANIC

     Boots-Tour ist eine grandiose Tour durch den Belfaster Hafen. Auch für

     Privattouren können die Boote gemietet werden. Eine Bordparty in Planung?

     Bei den TITANIC-Boat-Tours ist alles möglich. Auf dem Wasser die schönsten

     und umfangreichsten Touren im Herzen von Belfast erkunden.

 

                                            The Legend lives on!

 

     Programm und Buchungen direkt bei TITANIC-Boat-Tours.

 

                   Welcome in Belfast! 

 

           Hinweis: Hotels können optional gebucht werden! Bitte angeben, wenn gewünscht.

                                                                                                                                              © T-M-G

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Werbeanzeige

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

  HÖRZU

     Deutschlands erstes TV-Magazin

 

  Das TV-Magazin für die ganze Familie, mit Ihrem Premium TV-Programm!

 

      HÖRZU erscheint jeden Freitag neu!

 

         In der Ausgabe Nr. 17 vom Fr 21.04.2017 lesen Sie:

 

·         Deutschlands erstes TV-Magazin!

·         Über 70 Jahre HÖRZU: Generationsübergreifend Ihre Nr.1 der TV-Zeitschriften!

·         HÖRZU Krimi-Planer: Mit dem HÖRZU Krimi-Wochentipp

·      Wanderglück: Ein strahlender Tag in den Alpen

·      Deutschlands schönste Wanderwege: Leichte bis schwere Touren

·       Zertifizierte Touren: Wanderungen für jeden Typ

·      Rettung für die Seeotter: Warum die putzigen Tiere in Gefahr sind

·      Tabuthema Darm: Neues von “Darm mit Charme”-Autorin Giulia Enders

·      Auto im Anflug: Drohnen-Taxis in Dubai

·       Perfekter Frühjahrsputz: Die besten Tricks von TV-Star Yvonne Willicks

·         Ausführliches TV-Programm, plus Radio-Zeitung!

·         Der Klassiker: Die beliebte Comic-Serie mit Mecki!

·         Rätselspaß, Zipperts TV-Kolumne, Ratgeber, Rezepte und Tipps

·         ... und vieles mehr! – Lassen Sie sich überraschen!

 

HÖRZU erscheint wöchentlich und kann per Abo oder direkt am Kiosk erworben

werden. Die aktuelle Ausgabe ist gerade erschienen. HÖRZU bietet Ihnen damit

eine fröhliche Zeit durch das ganze Jahr, überall wo es Zeitschriften gibt.

 

        Viel Spaß

               wünscht Ihnen Ihre

                           HÖRZU

                                             … jeden Freitag neu!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

TITANIC HERITAGE TRUST

                             Charity No. 1115798

                      Founded by Howard Nelson

                        Directed by Denise Gail Overton

 

     Die Gesellschaft wurde durch Beschluss am Di 16.Februar 2016 zum

     Quartalsende März 2016 aufgelöst und abgewickelt. Der

     TITANIC-Heritage-Trust existiert in seiner bisherigen Form nicht mehr!

 

     Company Number 05608117 Dissolved

 

     TITANIC HERITAGE TRUST

     Charity Registration No. 1115798

    

Einzig ermächtigte Kontaktstelle für den deutschsprachigen Raum:

Siehe T-M-G* in Deutschland

* T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

 

                                                                                                                          © T-M-G und THT

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Werbeanzeige

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                              Hier könnte Ihre Werbeanzeige stehen!

 

                          Unterschiedliche Fließsatzgrößen möglich!

 

                 Bei Interesse bitte kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Linktipp

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 GRIESES LETTERSHOP

 

Schneiden

  Falzen

    Konfektionieren

      Kuvertieren

        Etikettieren

          Frankieren

            Versand               Werbung die ankommt!

 

Das sind die Arbeitsschritte, um Ihre Werbung an die

Zielgruppen zu bringen. Sie werden erstaunt sein, wie

preisgünstig so etwas sein kann!

Testen Sie uns und Sie werden Ihre Botschaft künftig

mit uns „zur Post“ bringen.

 

Grieses Lettershop GbR                      www.griese.de

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Empfehlungshinweise

        TITANIC

       Fanartikel und mehr ...

 

+ Original-Filmtassen

 

+ Videokassetten und DVD´s

 

+ Original-Modelle von REVELL

 

+ Antiquarische Bücher ...

 

            … und mehr!

 

Lieferung zzgl. Versand – auf Anfrage!

Wir nennen Ihnen die Lieferadressen

unter kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

Aktuelle Bücher können über den Buchhandel bezogen werden!

Hinweis: Die Lieferzeiten können über den Buchhandel

                         sehr unterschiedlich sein!

--------------------------------------------------------------------

 

+ + + Leserbriefe: Via Email, jetzt!

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.469: „ Revell Containerschiff“

Clever, wenn man den Maßstab auf 1:700 festlegt. So macht auch modellbautechnisch ein Vergleich der Schiffsgröße zur Titanic Sinn.

M.Striewe, per E-Mail (Mi 5.04.2017, 19:53 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „Intermodellbau 2017“

Die Messe Intermodellbau in Dortmund klingt immer wieder interessant, bietet aber in Sachen Titanic keine Abwechselung. Warum werden nicht auch einmal andere Modelle des Schiffes gezeigt? Es muss doch noch mehr talentierte Modellbauer geben, die ein solches Schiff nachgebaut haben. Ich will das Werk der Berufsschüler nicht herabwürdigen, aber dreimal hintereinander ist doch wohl genug oder?

J.Thronfelder, per E-Mail (Do 6.04.2017, 20:59 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „Bergungsausstellung bringt weniger Besucher“

Ich kann mir über Art und Umfang der Bergungsausstellung in Peoria eigentlich kein Urteil erlauben, aber es ist schon festzustellen, dass insgesamt die Besucherzahlen bei den Bergungsausstellungen rückläufig sind, vor allem in Amerika selbst. Woran liegt das? Ist das Thema dort so langsam durch? Oder liegt es am schlechteren Marketing? Mir fällt auf, dass die Ausstellungen insgesamt längst nicht mehr so ausführlich beschrieben werden. Und da ohnehin überall nur das gleiche Konzept durchgezogen wird, werden wirkliche Fans nicht wegen einer handvoll neuer Exponate keiner Schau hinterher reisen, so wie das in den ersten Jahren war. In Amerika, so scheint es, ist der Drops gelutscht. Ich weiß nicht ob ich mit meiner Meinung alleine dastehe, aber so sehe ich das.

G.Antes, per E-Mail (Do 6.04.2017, 21:20 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „8- statt 11-Gänge-Menü und dann noch teurer“

Ich habe ja nun mehrfach das 11-Gänge-Menü des T-M-G mitgemacht und es ist immer wieder ein Erlebnis, denn man traf auch auf etliche Club-Mitglieder. Auch die anderen Gäste waren dabei immer interessante Leute, mit denen es Spaß machte sich zu unterhalten. Das Rahmenprogramm war immer sehr exklusiv, weswegen ich mich schon für nächstes Jahr angemeldet habe. Es lohnt sich, vor allem wenn man nun eine gute Möglichkeit des Vergleiches hat. In Amerika bietet man also für kommenden Samstag ein solches Event an, allerdings zu einem ganz anderen Preisgefüge. Zunächst einmal habe ich gestaunt, dass man die ersten drei Gänge ineinander schob und sogleich im ersten Gang als Vorspeise servieren will. Dass macht dann also nur noch insgesamt acht der elf Gänge aus. Was mich bei einem umgerechneten Preis von € 270,00 Euro jedoch noch mehr verwunderte, dass die Getränke extra berechnet werden. Da hat Anja in ihrem Kommentar schon recht, denn da kommen dann noch mal schnell € 70,00 Euro bis € 100,00 Euro zusammen, die man dann dazu addieren müsste. Dann noch die Zimmerbuchung, ja das geht alles ins Geld. Da freue ich mich lieber auf unser Event, welches dann ein vollständiges 11- Gänge-Menü (und keine 8-Gänge) inklusive sämtlicher dazugehöriger Getränke nur € 230,00 Euro kostet, plus Zimmer. Der Unterschied zwischen beiden Events beträgt demnach eine Ersparnis von mindestens € 100,00 Euro. Da weiß man doch mal welchen Wert eine solche Veranstaltung hat.

L.Faller, per E-Mail (Do 6.04.2017, 21:37 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „Lesung Wolfgang Brunner“

So langsam bin ich doch sehr interessiert, sowohl an dem Buch, als auch an dem Autor. Nachdem nun mehrfach darüber berichtet wurde, wollte ich anfragen, ob er auch einmal in den Großraum von Freiburg kommt. Orte wie Hamburg oder Solingen sind mir einfach zu weit.

H.Truskawa, per E-Mail (Do 6.04.2017, 22:28 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „Mega TV-Liste“

Nun läuft also doch noch Camerons „Titanic”. Das finde ich cool. Und auf dem direkten Tag des Gedenkens an den Untergang, macht das Ganze dann noch intensiver und trauriger. Aber ich bin dabei!

J.Konradt, per E-Mail (Do 6.04.2017, 22:56 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „Nochmalige Programmänderung bei Sat1?“

Ich weiß gar nicht, warum so ein Sender sein Programm überhaupt noch plant, wenn es andauernd, wie bei den Privat-Sendern üblich, alle Nase lang geändert wird. Aber es stimmt schon was die Kommentatorin schrieb: Da lohnt sich eher eine Fernsehzeitschrift, die wöchentlich erscheint, als so ein Vier-Wochen-Heft, wovon die Hälfte falsch ist und den Änderungen zum Opfer fällt. Andererseits passt der Film auch wirklich besser zum Ereignistag in Erinnerung an die Katastrophe.

T.Hagebäumer, per E-Mail (Fr 7.04.2017, 19:12 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „Lichterfest im Westfalenpark Dortmund“

Schön, dass Sie so ein Event ankündigen, aber was hat das mit dem Thema „Titanic“ zu tun? So eine Ankündigung ist nett aber hier völlig fehl am Platz.

M.Bennermann, per E-Mail (So 9.04.2017, 17:56 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.470: „Lesungen zu Kapitän Smith“

Ist zufällig bekannt, ob es auch Preisnachlässe für Behinderte gibt?

L.Meißner, per E-Mail via iPhone (So 9.04.2017, 18:01 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Maritime Events an Rhein und Ruhr“

Prima diese Liste. Da werden wir uns doch glatt so eine Schiffsfahrt mal gönnen. Danke für die sehr ausführliche Liste und Kontaktangaben.

O.Wilke, per E-Mail via iPhone (Mi 12.04.2017, 16:33 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Ostergrüße“

Ups, der Ticker ist schon online. Dann möchte ich wenigstens noch frohe Festtage an die Leser des Tickers und vor allem an die Club-Mitglieder senden. Der Ticker bietet auch diesmal eine endlos lange Liste an TV-Tipps zum Thema. Nur wie üblich kann man leider nicht alle aufgeführten Sender empfangen.

L.Faller, per E-Mail (Mi 12.04.2017, 19:02 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „11-Gänge-Menü“

Wir lesen den Ticker seit geraumer Zeit und wurden nun erneut auf das 11-Gänge-Menü aufmerksam. Bitte senden Sie uns deshalb Infos für 2018 zu, da wir dann gerne mit vier Personen an dem Dinner teilnehmen möchten. Vielen Dank.

T.Eckey, per E-Mail (Do 13.04.2017, 17:09 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „HAL bietet Kreuzfahrtgefühl“

So spannend sich der Artikel auch las, aber ein entsprechendes Kreuzfahrtgefühl bietet wohl jeder Reiseveranstalter, der seine Schiffe ausgebucht wissen will.

W.Meinfeldt, per E-Mail (Do 13.04.2017, 17:31 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Schiff Ahoi an Rhein und Ruhr“

Ich war letztes Jahr bei dem Kanalfestival dabei und muss sagen, dass es großartig war. Jetzt eine so schöne Reiseempfehlung zu bekommen in Sachen Binnenschifffahrt und den maritimen Veranstaltungen an Rhein und Ruhr, finde ich ausgesprochen gut. Das fördert auch den Ruhrgebietstourismus. Danke und weiter so. Wir wünschen Euch frohe Ostern.

D.Rentsch, per E-Mail (Do 13.04.2017, 19:34 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Achtung: Heute läuft Titanic“

Heute ist der Untergangstag der Titanic und das macht mich jedes Jahr immer sehr traurig. Aber nachher läuft auch noch mein Lieblingsfilm, in dem die Titanic leider auch untergeht. Ich werde nachher eine Kerze anzünden.

M.Peters, per E-Mail (Sa 15.04.2017, 19:55 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Titanic hat angefangen“

Es ist soweit, der Film hat begonnen und ich bete für die Opfer des Untergangs.

M.Peters, per E-Mail (Sa 15.04.2017, 20:19 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Titanic ist mein Lieblingsfilm“

Es gibt keinen schöneren Film wie Titanic. Eine so tiefe Liebe von einem Mann zu erfahren, der dabei noch so gut aussieht wie Leo, macht wirklich glücklich. Ich könnte diesen Film immer und immer wieder sehen.

J.Kühne, per E-Mail (Sa 15.04.2017, 20:42 Uhr)

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Wetten, die saufen am Ende wieder ab?“

Wetten, dass die am Ende doch noch absaufen? Es ist ja nicht zu fassen, fahren die doch jedes Mal vor dem Eisberg. Wollen wir wetten?

P.Vössing, per E-Mail via iPhone (Sa 15.06.2016, 21:52 Uhr)

       ****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Ich liebe Leo“

Ich liebe diesen Film und Leonardo DiCaprio. Titanic ist mein Lieblingsfilm und Leo mein Lieblingsschauspieler. Love to Leo.

E.Jahnke, per E-Mail (Sa 15.06.2016, 23:51 Uhr)

       ****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Interessanter Ticker“

Schauen gerade Titanic bei Sat1 und gingen parallel dazu ins Netz und fanden Eure Seite. Schade, dass wir von Eurem Dinner des gestrigen Abends erst jetzt erfuhren, meine Frau wäre ganz wild darauf gewesen. Bitte sendet uns weitere Infos zum Dinner im April 2018 zu, denn dann fällt der Gedenktag ja sehr praktisch auf ein Wochenende. Vielen Dank und bis bald. Euren Ticker haben wir nun eingespeichert und können so schneller darauf zugreifen.

A.Kocherscheidt, per E-Mail (So 16.06.2016, 00:09 Uhr)

       ****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Wetten gewonnen, Dampfer wieder versenkt“

Wette gewonnen und die Feststellung, dass man machen kann was man will, der Kahn säuft immer wieder ab. Oje, jetzt wurden wohl wieder Unmengen an Tempotaschentüchern verbraten.

P.Vössing, per E-Mail via iPhone (So 16.06.2016, 00:14 Uhr)

       ****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Frohe Ostern“

Nach langer Zeit mal wieder ein paar Grüße von Familie Grützner. Unsere beiden Jungs durften gestern den Anfang von dem Titanic Film sehen. Und heute früh haben sie schon danach gefragt, wann wir Euch Eure Ostergrüße senden. Daher fröhliche Ostergrüße von uns allen, Papa, Mama und den beiden jüngsten Titanic Fans. Bis bald und alles Gute wünscht Familie Ludger Grützner.

L.Grützner, per E-Mail (So 16.06.2016, 15:02 Uhr)

       ****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Und meine Alte guckt schon wieder Titanic“

Ich habe ihr zwar gesagt, dass Leo auch diesmal absäuft, aber sie will es ja nicht anders. Sitzt schon wieder davor und guckt sich das Elend an. Ob ich ihr verrate, dass das Schiff auch diesmal untergeht?

P.Vössing, per E-Mail via iPhone (Mo 17.06.2016, 12:14 Uhr)

 

Anm.d.Red.: Vielen Dank für Ihre wohl witzig gemeinten Leserbriefe, aber wir sind hier kein Facebook oder so etwas und werden künftig von Ihnen solche „Spaß”- oder „Jux“-Leserbriefe nicht mehr veröffentlichen. Letztlich entstand der Film vor dem Hintergrund von rund 1.500 Toten, die das Unglück im April 1912 forderte.

       ****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.471: „Dortmunder Lichterfest im Westfalenpark“

Danke, dass Sie noch einmal daran erinnerten. Wir waren im letzten Jahr dort und es war einfach nur fantastisch. Mal sehen ob es auch in diesem Jahr klappt, mit einer Wochenendreise in die Ruhrmetropole Dortmund.

F.Koppelmann, per E-Mail (Mi 19.06.2016, 20:01 Uhr)

       ****************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, wir freuen uns über Ihre Mails. Schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift per E-Mail unter Stichwort „Leserbriefe“! Die Leserbriefe geben jedoch nicht die Meinung des T-M-G´s oder der Redaktion wieder und geben lediglich die Meinung des Schreibers (Einsender) wieder. Auch sind sie nur eine kleine Auswahl der eingehenden Leserbriefe und nicht repräsentativ … + + +

 

 

+ + +  Gesucht / Gefunden:

     ****************************************************

Suche: Bin immer auf der Suche nach Original Dokumenten zur TITANIC Historie. Ankauf möglich bei fairen Angeboten!

Chiffre 12/0004-S

     ****************************************************

Biete: Modellbauset aus den USA! Rar! Auch in den USA verkaufte REVELL einen Bausatz der TITANIC im Maßstab 1:400. Die dortige „100th anniversary box“ unterscheidet sich deutlich zu der weltweit verkauften Version aus Deutschland. Der Karton ist völlig anders gestaltet und bietet für Sammler eine hübsche Alternative. Auch sind die beigelegten Extras ein Highlight: Andere Nachdrucke von Postkarten, einer Speisekarte und einem wunderschönen Werbeprospekt der OLYMPIC mit seltenen Innenfotos des Schiffes liegen bei – alles Nachdrucke im Maßstab 1:1 – also Original! Das Set ist nicht identisch mit dem deutschen Set und durfte so nur in den USA und Kanada verkauft werden. Inzwischen ist es sogar längst vergriffen! Ich biete hier einen Original verpackten Kasten an für € 99,00 Euro (Versand kostenlos!)! Außerhalb der USA war dieses Set nicht erhältlich, da dieses abweichend vom weltweit verkauften Set nur für den Amerikanischen Raum hergestellt wurde und deshalb ist es inzwischen absolut rar!

Chiffre 12/0005-B

     ****************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, suchen Sie etwas für Ihre Sammlung? Oder haben Sie etwas abzugeben? Mitglieder des „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ können dies hier den anderen TITANIC-Fans kostenlos mitteilen. Schreiben Sie uns bitte per E-Mail mit dem Stichwort: „Gesucht / Gefunden“! Nicht-Mitglieder sollten die Konditionen einer kostenpflichtigen Anzeige auf gleicher Mail anfragen. Eine Veröffentlichungspflicht besteht seitens des T-M-G nicht! + + +

 

 

           Mitglied werden im:

„1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

Immer wieder gibt es Anfragen bezüglich einer Mitgliedschaft im Club, der sich dem Thema verschrieben hat. Grundsätzlich gilt: Ja, man kann Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ werden. Monatliche Club-News (mit aktuellen TITANIC-Nachrichten aus aller Welt), quartalsweise erscheinende Club-Post (mit Kopien oder Nachdrucken von Original White-Star-Line Dokumenten aus dem Museumsarchiv) und kostenfreien Eintritt ins Museum bei Wiedereröffnung (gilt nicht für Eventveranstaltungen), sind nur einige der Vorzüge einer Mitgliedschaft. Allerdings ist dies kein(!) Fan-Club, hier steht die Historie im Vordergrund. Details und Infos unter kontakt@titanic-museum-germany.de. + + +

 

 

©1998 – 2018, T-M-G