TITANIC - N E W S - T I C K E R

 

 + Do 13.Dezember 2018 -  - 19:00 Uhr -  - Ausgabe-Nr.: 558 +

 

TITANIC News-Ticker:     German     English     France     Italy     Greek     Spain     Turkish     Netherland     Irish

 

  Slovak    Czech    Russian    Ukraine    Swedish    India    Croatia    Polish    Japanese    Chinese    Arabic

 

Das Copyright für alle Texte liegt bei © T-M-G. Alle Angaben ohne Gewähr.

Verstöße gegen das Copyright werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Nachdruck oder Vervielfältigung auf andere Medien nur mit schriftlicher Genehmigung.

Für den Inhalt verlinkter Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.

Die Meldungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

Für Druckfehler keine Haftung. © T-M-G

Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich automatisch mit

den Nutzungsbedingungen, gemäß der neuen DSGVO, einverstanden.

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität spätestens am Fr 21.Dezember 2018 aktualisiert! + + +

 

 zu den Events!

 

  zurück zum Hauptmenü!

 

 

A c h t u n g :

+ + + Sollte der Seitenaufruf des News-Ticker nicht funktionieren, bitte eine Mail an: kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

In Memory of

HOWARD NELSON

September 1945 – Mai 2015

Founder of Titanic-Heritage-Trust

 

 

Lesen Sie in dieser Ausgabe: Bitte zu den einzelnen Themen scrollen!

 

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

*Sat1 macht´s wieder möglich: Kein Weihnachten ohne „TITANIC“!

*Binnenschifffahrt: Pegel steigen – Kritik kommt von NABU & Co.!

*Weihnachtsfreude aus Rostock: Maritime Angebote zur Hanse Sail 2019!

*Schminkspiegel versteigert? Smith´ Spiegel wurde billiger angeboten!

*Aufzeichnung beim NDR: Sendung „Gruß an Bord“!

*Verbleib der Artefakte weiter ungewiss: Aktie im Keller wie nie!

*Die TITANIC als riesiger Eisblock: Attraktion auf Weihnachtsmarkt!

*Event im April 2019: Diesmal auf den Original-Wochentagen!

*Kommentar von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.

*Internet-Tipp

*TV-Tipp

*Radio-Tipp

*Buch-/ CD -/ DVD-Tipp

*Veranstaltungstipp

*Titanic-Heritage-Trust (T-H-T)

*Linktipps und Produktinformationen

*Leserbriefe

*Gesucht / Gefunden!

 

 

+ + + T I P P + + +

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

Wer interessiert sich nicht für die legendäre TITANIC und ihre Geschichte? Genau das ist es, was man im Club erlebt, nämlich Geschichte. Dabei kann man wählen zwischen einer Basismitgliedschaft oder einer Premiummitgliedschaft. Beide Arten der Mitgliedschaft beinhalten interessante Leistungen, wobei eine Premiummitgliedschaft mehr Leistungsdetails enthält. Beiträge und Anmeldegebühr  variieren je nach Art der Mitgliedschaft, aber es lohnt sich! Also hinein ins Abenteuer TITANIC … Weitere Infos über kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

 

+ + + E I L M E L D U N G + + +

*Sat1 macht´s wieder möglich: Kein Weihnachten ohne „TITANIC“!

Es ist kaum zu glauben, aber auch in diesem Jahr bringt der Privatsender Sat1 den Quotengarant „TITANIC“ von James Cameron – und zwar an Weihnachten. Dabei muss man sich allerdings fragen, ist ein Untergangsdrama, bei dem Menschen ums Leben kommen wirklich ein Film für die Festtage? Wohl eher nicht und dennoch wiederholt Sat1 den Film einmal am letzten Adventswochenende und dann noch mal am 1.Weihnachtsfeiertag (siehe TV-Programmliste, bitte nach unten scrollen). Unbestritten hat dieser Film viel Gefühl und ist ein grandioser Blockbuster, aber die Geschichte des Untergangs auf einem Fest der Besinnung zu zeigen, mutet schon ein wenig seltsam an. Und die Fans? Die hauen sich auch noch die X-te Wiederholung rein und stellen am Ende verwundert fest: „Komisch, immer wenn ich den Film sehe, dann bin ich eigentlich ein TITANIC-Fan!“ Ach ja? Und sonst, wenn der Film nicht läuft, dann etwa nicht? Die Senderleitung sollte sich mal besinnen …, denn die nächste Wiederholung ist ja dann wohl wieder für Ostern 2019 vorgesehen. Macht nichts – so lange die Quote stimmt! + + +

 

 

+ + + S O N D E R M E L D U N G + + +

*Binnenschifffahrt: Pegel steigen – Kritik kommt von NABU & Co.!

Wie berichtet waren die Pegelstände für die Binnenschifffahrt auf Rhein, Mosel und Donau so niedrig wie lange nicht und zum Teil musste sämtliche Schifffahrt komplett eingestellt werden. Das war zwar nicht das erste Mal, aber trotzdem war der zu heiße und trockene Sommer schuld daran. Sogar Flussschiffkreuzfahrten wurden zum Teil ganz abgesagt. Wirtschaftlich ging das natürlich ins Geld und auch die Autofahrer bekamen die Lieferengpässe an den Zapfsäulen zu spüren – Folge: Die Spritpreise zogen deutlich an. Jetzt, nachdem es wieder mehr geregnet hatte, stiegen auch die Pegel der Flüsse wieder an, wenngleich noch längst nicht überall wieder Normalstände erreicht wurden. Zumindest können die Binnenschiffe wieder fahren und auch die Lieferengpässe an den Tankstellen können langsam wieder zurück geführt werden. Am Beispiel wird jedoch eines deutlich: Der Fluss ist als solches sehr flach, so dass man seitens des Bundesverbandes der Deutschen Binnenschifffahrt (BDB) forderte, dass die Wasserwege eine Fahrrinne erhalten müssen, was eine Ausbaggerung der Flüsse zur Folge hätte. Damit solle, so der BDB, in Notfällen auch bei Niedrigwasser der Warenstrom der täglich auf den Wasserstraßen unterwegs ist, nicht wieder so stark beeinträchtigt werden. Schon die bloße Ankündigung rief sofort die Naturschützer auf den Plan, wie die DUH (Deutsche Umwelt Hilfe), den NABU (Naturschutzbund) und andere Organisationen, die bereits ankündigten, dagegen vorzugehen. Man werde dabei auch vor Klagen bei Gericht nicht zurückschrecken, hieß es. Derweil soll es nun zu Geschwindigkeitsbeschränkungen der Schiffe kommen, so wie in Köln geplant, damit nicht so viele Abgase die Luft der Stadt belasten. Das wiederum wird die Waren verteuern, die durch zu lange Lieferzeiten unterwegs sind. Die hitzige Diskussion um diese oder jene Argumentation ist somit eröffnet … + + +

 

 

+ + + T O P M E L D U N G + + +

*Weihnachtsfreude aus Rostock: Maritime Angebote zur Hanse Sail 2019!

Rund 60 Traditions- und Museumsschiffe haben bislang ihre Teilnahme für die kommende Hanse Sail gemeldet, darunter auch einige der ganz großen. „Sail ahoi!“ heißt es wieder, wenn vom Do 8. bis So 11. August 2019 rund 200 Segel- und Motorschiffe in der Hanse- und Universitätsstadt Rostock einlaufen. Ihr Kommen zur 29. Auflage der maritimen Großveranstaltung an der Warnow haben erneut die beiden Viermast-Barken SEDOV (117,50 m) und KRUSENSTERN (114,50m) aus Russland angekündigt!

Auch die niederländische ARTEMIS wird in Rostock festmachen. Auf der 59 Meter langen Bark können Gäste sogar mitsegeln. Wie wäre es beispielsweise mit einer Feuerwerks-Ausfahrt am Sail-Samstag (10.08.) von 19:00 bis 23:00 Uhr? Tickets gibt es schon jetzt in der Tall-Ship Buchungszentrale des Hanse Sail Vereins im Rostocker Stadthafen sowie online auf hansesail.com. „Auch verschiedene maritime Arrangements halten wir für unsere Kunden bereit. Dabei kann auf traditionellen Segelschiffen neben einer Ausfahrt auch an Bord übernachtet werden", informiert die Leiterin der Buchungszentrale, Mandy Lange.

Verschenken Sie ein Jahr voller Segelfreude!

Für Liebhaber von Segelschiffen, Rostock und Warnemünde oder der Hanse Sail ist der Monatskalender des Traditionsseglertreffens ein ideales Weihnachtsgeschenk. Nach jedem Umblättern lädt ein anderes Motiv zum Träumen ein oder macht Lust auf abenteuerliche Reisen. Auch Gutscheine werden von der Buchungszentrale angeboten. Diese können sowohl für Mitsegeltickets als auch für maritime Fanartikel, wie den Hanse Sail-Seesack, das offizielle Poloshirt, ein Trend-Cap oder den erwähnten Monatskalender, eingelöst werden (hansesail.com/mitsegeln/gutscheine, maritim-shop@rostock.de).

Erleben Sie das maritime Flair der Hanse Sail hautnah und planen Sie schon jetzt eine kleine Auszeit unter Segeln für das kommende Jahr. Vorfreude ist schließlich die schönste Freude, besonders in der Adventszeit. + + +

 

 

+ + + E X T R A M E L D U N G + + +

*Schminkspiegel versteigert? Smith´ Spiegel wurde billiger angeboten!

Der Tischspiegel (23 X 14 cm), den das Auktionshaus Richard Winterton im englischen Lichfield versteigern wollte, war zunächst auf £ 10.000 brit.Pfund geschätzt worden, weil er angeblich Kapitän Edward John Smith gehört haben soll. Dementsprechend wurde er auch angeboten mit einer Geschichte, die schon ein wenig seltsam klang. Dem Spiegel lag ein alter Brief bei, dem zu entnehmen war, welcher von der Schwägerin von Smiths Haushälterin verfasst worden sein soll und der die Herkunft des Spiegels deshalb erklärte (wir berichteten!). Darin ist zu lesen, dass der (Rasier-)Spiegel sich auf dem Schminktisch des Kapitäns befunden hatte, bevor dieser sich auf den Weg zur TITANIC machte. Das T-M-G bezweifelte die Geschichte und kommunizierte dies auch über den News-Ticker. Und nach und nach stellten auch andere TITANIC-Enthusiasten die Story in Frage und bekamen selbst ihre Zweifel an der Echtheit. Das war natürlich nicht gut für die Versteigerungsankündigung und noch wenige Tage vor der Auktion wurde ein Text veröffentlicht, in dem es hieß „dieser Spiegel soll angeblich dem ersten und einzigen Kapitän der TITANIC, Edward John Smith, angehört haben.“ Jetzt wurde als Wert nur noch ein Schätzpreis von £ 2.000-2.500 brit.Pfund angegeben. Dann war es soweit und am Mi 12.Dezember 2018 fand die Verkaufsaktion statt. Doch der große Hype blieb aus und offenbar waren die Zweifel größer als gedacht, denn ob und für wie viel brit. Pfund der Tischspiegel den Besitzer wechselte, wurde dann gar nicht erst bekannt gegeben. + + +

 

 

+ + + E X C L U S I V  -  M E L D U N G + + +

*Aufzeichnung beim NDR: Sendung „Gruß an Bord“!

Schon auf der TITANIC war das neu erfundene „Marconigramm" ein beliebtes Spielzeug - allerdings in der Hand der Passagiere. Von den Besatzungsmitgliedern wäre niemand auf die Idee gekommen, seine schmale Heuer dafür auszugeben. Noch bis vor wenigen Jahren, ehe es Whatsapp und Skype gab, hatten Seeleute zu Weihnachten nur den Briefwechsel mit der Familie - wenn er sie überhaupt rechtzeitig erreichte. Seit den frühen 50er Jahren gibt es beim Norddeutschen Rundfunk die heute noch existierende Sendung „Gruß an Bord", die regelmäßig am Heiligabend ausgestrahlt wird - mittlerweile die zweitälteste Sendung nach dem Hafenkonzert. Zunächst Hermann Rockmann, dann Herbert Fricke, der selbst einmal Seemann war, und heute der NDR-Moderator und waschechte, mit Salzwasser getaufte Friese Ocke Bandixen moderieren die Sendung, nehmen die Grüße von Seemannsfrauen und neuerdings auch ihren „Seefrauen" nachtrauernden Männern am Mikrofon auf und spendieren ein Glas Rum, wenn im ersten Anlauf die Stimme versagt. Jungen Generationen jedoch muss man immer wieder in Erinnerung rufen, dass dies bis vor wenigen Jahren die einzige Brücke zu den Lieben auf See war, geschlagen oft durch die weltweit erreichbare, exzellente Technik von Norddeich (Küsten-)Radio (wurde vor zwanzig Jahren geschlossen und abgeschaltet). Heute liegt die Qualität der Sendung, die noch immer auf Schiffen rund um den Globus empfangen wird, eher in der Möglichkeit, zwei Stunden deutsche Weihnachten zu feiern und das Gefühl zu haben, man sei in Hamburg live dabei. Das beeindruckenste Bekenntnis zur Sendung hat einst der Einhandsegler Rollo Gebhard abgelegt, als er sagte: „Es kann wohl niemand ermessen, was es bedeutet, wenn man seit Wochen allein im Stillen Ozean segelt und dann am Heiligabend aus einem kleinen, scheppernden Lautsprecher die Stimme der Mutter hört!" Oft lagen bei den Nachrichten, die es zu übermitteln galt, Freud und Leid nah beieinander. Einem „Kunden", wie die Gegrüßten in der Redaktion der Sendung genannt werden, musste man die Nachricht übermitteln, dass der Vater tags zuvor bei einem Unfall umgekommen war, bestmöglich verpackt in einen angemessenen, redaktionellen Rahmen. Für einen anderen fuhr das Aufnahmeteam ins Krankenhaus, um im Kreißsaal den ersten Schrei seines Sohnes aufzuzeichnen. „Das wurde ein teurer Spaß für ihn", erinnert sich Herbert Fricke, „denn er musste an Bord die ganze Mannschaft freihalten!" Noch immer werden in der Adventszeit sehr emotionale Grüße für die „Tränenolympiade" (interner Sprachgebrauch beim NDR) aufgezeichnet - zuerst im ostfriesischen Leer, dann - dieses Jahr am nächsten Sonntag, dem 16. Dezember - in Hamburg in der Seemannsmission Duckdalben. Wer dabei sein möchte, ist nach einer formlosen Voranmeldung beim NDR herzlich willkommen. Auch grüßen darf jeder, dessen Lieben am Heiligabend irgendwo auf der Welt an Bord Dienst tun. Die Aufzeichnung beginnt um 16:00 Uhr; bis 18:00 Uhr sind die Grüße „im Kasten". Für alle, die die Sendung am Radioempfänger miterleben möchten, beginnt die Ausstrahlung am Heiligabend um 20:05 Uhr auf NDR Info, auch zu empfangen über den NDR-Livestream im Internet. + + +

 

 

+ + + N E W S  1/3:

*Verbleib der Artefakte weiter ungewiss: Aktie im Keller wie nie!

Im laufenden Konkursverfahren der Premier Exhibitions Inc. gibt es auch nach zweieinhalb Jahren, seit Eröffnung, keine Änderungen. Obwohl der Verkauf der Artefakte an ein Investmentkonsortium gehen soll (wir berichteten!) gibt es keine echten Fortschritte. Auch die Aktie, unter dem Kürzel PRXI, womit die Premier Exhibitions Inc. noch immer am NASDAQ gehandelt wird, hat inzwischen ein Tiefststand erreicht, der sogar innerhalb der letzten zehn Jahre auf Minus 99.9% angelangt ist – größer kann ein Wertverlust nicht sein. Stand Mo 10.Dezember 2018 war die Aktie nur noch $ 0,08 US-Dollar wert und erreichte eine Marktkapitalisierung von lediglich $ 390.000 US-Dollar. Innerhalb eines Jahres sank der Kurs also auf Minus 98.3% und erste Analytiker können oder wollen diese Aktie nicht mehr wirklich empfehlen. Daher immer öfter die Fragen, ob „Kaufen“ oder „Verkaufen“. Die Akte am Konkursgericht in Jacksonville (Florida) weist bereits mehr als 1.276 Aktenvermerke bzw. Verfahrenspunkte auf. Dass in diesem Jahr das Thema ein Ende findet ist unwahrscheinlich und so darf man gespannt sein, wie sich der „gewollte“ Verkauf des Bergungsgutes der RMS TITANIC im kommenden Jahr fortsetzt. Insider indes scherzen bereits und sagen: „Die Aktie liegt schon tiefer, als die TITANIC selbst.“ Ironischer geht´s kaum … + + +

 

 

+ + + N E W S  2/3:

*Die TITANIC als riesiger Eisblock: Attraktion auf Weihnachtsmarkt!

Im Tschechischen Bürno gibt es auf dem Weihnachtsmarkt eine besondere Attraktion, denn dort steht die TITANIC und zwar als Eisblock. Eine Woche werde das Kunstwerk halten, hieß es und es sei schon sehr schwierig gewesen, die Details aus den mehr als zwei Meter großen Eisblöcken herauszuarbeiten. Die Enthüllung des Kunstwerkes fand am frühen Abend des Do 13.Dezember 2018 statt und soll auch noch einmal auf die in der Stadt laufende Artefakte Ausstellung hinweisen. TITANIC – The Artifact Exhibition läuft bereits seit Oktober (wir berichteten!), zeigt Gegenstände der Passagiere und erzählt die Geschichte der TITANIC. Die Touristen können nun ebenso wie die Einheimischen, nicht nur die „eisige“ TITANIC auf dem Weihnachtsmarkt bewundern, sondern zusätzlich die Ausstellung, für die das natürlich eine schöne Werbung ist. Allerdings ist das Kunstgebilde aus Eis in einer Woche Vergangenheit, während die Ausstellung, der sich in Konkurs befindlichen Bergungsfirma, noch bis Ende März in Tschechien zeigt. + + +

 

 

+ + + N E W S  3/3:

*Event im April 2019: Diesmal auf den Original-Wochentagen!

Legendär ist es, jenes opulente Dinner Erster Klasse, welches jährlich auf dem historischen Datum (immer vom 14-ten auf den 15-ten April), also dem Untergangsdatum, als „The Last Dinner“ serviert wird. Was nur alle „Jubeljahre“ vorkommt, dass es im April 2019 exakt auch an den Wochentagen stattfinden wird, an dem die TITANIC unterging. Es war nämlich in der Nacht von dem Sonntag auf den Montag 1912 und ist damit noch authentischer. Denn auch für die Passagier des Schiffes fand eine neue Woche gerade erst an. Man kann sich gut vorstellen, dass man sich damals noch beim Abenddinner so seine Gedanken zur Wochenplanung machte, bevor dann das Schicksal zuschlug und das Unglück seinen Lauf nahm. Bei dem kommenden 11-Gänge-Menü wird man sich nun ebenso seine Gedanken machen können, wenn man seine eigene Wochenplanung vor Augen hat. Und eben dieses Event an den Original-Wochentagen hat seinen besonderen Reiz, wie die Vergangenheit zeigte. Wer mehr darüber wissen will und sich vielleicht noch ein Ticket für Weihnachten wünscht, findet weitere Infos auf der Eventseite. + + +

 

 

+ + + K O M M E N T A R + + +

Von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.:

„Na, da geht´s ja so kurz vor Weihnachten noch mal richtig zur Sache. Wie immer zeigt Sat1 den Film „TITANIC“ mit Leonardo DiCaprio an Weihnachten, wobei man die Sehgewohnheiten nun doch besser auslotete. So läuft der Film einmal am vierten Adventssamstag und dann am 1.Weihnachtsfeiertag. So läuft also niemand Gefahr, den Film wegen „Heilig Abend“ zu verpassen, wenn man um die Geschenke herumsitzt. – Dann gibt es zwar bei der Wirtschaft ein Aufatmen, weil die Pegelstände der Flüsse langsam wieder ein Normalmaß erreichen, doch wie immer, wenn man Vorsichtsmaßnahmen ergreifen will, sind sämtliche Umweltorganisationen dagegen. Mich würde ja mal interessieren, ob die auf Lebensmittellieferungen verzichten, wenn irgendetwas nicht pünktlich an Weihnachten auf dem Gabentisch liegt, nur weil transportbedingt die Preise enorm steigen. Diese auf lange Sicht gesehene einseitige Argumentation, wie wir zu leben haben, regt mich so langsam auf. Wird demnächst gefordert alle Menschen abzuschaffen, damit der Planet durch seine eigenen Umweltkatastrophen (Vulkane etc.) trotzdem leidet? Weniger ist manchmal mehr. – Aus Rostock gibt es schon mal einen Ausblick auf die nächste Hanse Sail, was ich nicht uninteressant finde. – Der Spiegel, der da am Mi 12.Dezember 2018 versteigert werden sollte, rief wohl doch mehr Argwohn hervor, als man im ersten Augenblick meinen möchte. Warum veröffentlichte man nicht, ob der Spiegel überhaupt verkauft wurde. Im preislichen Angebot war er zumindest drastisch gefallen. – Die Radiosendung „Gruß an Bord“, die jedes Jahr vom NDR gesendet wird und wo Familien ihren Männern auf See rund um den Globus ihre Grüße übermitteln können, ist wirklich sehr emotional. Kreuzfahrtjournalist Oliver Schmidt war bei der ersten Aufzeichnung vor ein paar Tagen dabei und sagte gegenüber der News-Ticker Redaktion, dass es da so einige Tränen gab. Würde mir sicherlich nicht anders gehen, aber auch das Zuhören treibt einem die Tränen bei mancher Botschaft in die Augen. – Interessant, dass die Bergungsfirma mit ihrer Aktie inzwischen einen so niedrigen Stand erreichte, der das Handeln damit eigentlich nur noch ein erklärter Verlust sein kann. Dennoch laufen ja weltweit die Ausstellungen und werden bei jeder sich bietenden Gelegenheit weiter vermietet. Das ist nichts schlimmes, nur dass man dabei vergisst, was mit dem Bergungsgut eigentlich vorgesehen ist. Oder sind da bereits immer mehr Kopien unterwegs? Dafür ist der Eisblock als schwimmende TITANIC ein Original, welches in der Art wohl eher nicht kopiert werden wird bzw. kann. – Ui, stimmt. Im April 2019 fällt das Erste Klasse Event tatsächlich auf die Original-Tage des damaligen Kalenders. Für mich erst recht ein Grund, mich doch so langsam um die Tickets zu kümmern. – So, noch eine Woche, dann haben wir den vierten Advent und einen Tag später bereits den Heiligen Abend. Ich freue mich auf diese Zeit und überbrücke diese mit dem schönen Weihnachtsfilm, den wir da als DVD-Tipp haben. Euch allen einen schönen dritten Advent.“ + + +

 

 

+ + + I N T E R N E T  -  T I P P + + +

+ + + Aktuell liegt kein Internettipp vor! + + +

 

 

+ + + T V  -  T I P P + + +

       >TITANIC und maritimes< im Fernsehen: Die nächsten TV-Termine!

 

Achtung: Jetzt auch mit den TV-Tipps in HD (High Definition)!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

+ So 16.Dezember´18: National Geographic HD

„TITANIC: Akte geschlossen!“ ist eine TV-Doku, die auf dem Buch „101 Dinge, die Sie über die TITANIC zu wissen glaubten, aber nicht wussten“ von Tim Maltin beruht. Darin werden die damaligen Angaben neuen wissenschaftlichen Methoden unterzogen und neu bewertet. Demnach sei die Sicht des Eisberges aufgrund einer Luftspiegelung, gleich einer Fata Morgana, nicht korrekt möglich gewesen. Viele Falscheinschätzungen seien darauf zurückzuführen. - Infos: stereo | Format 16:9 | USA 2011 | Beginn: 13:30 | Ende: 15:05 | Originaltitel: Titanic: Case closed + + +

+ So 16.Dezember´18: National Geographic HD

„TITANIC – Eine Legende in Gefahr ist eine TV-Doku mit Robert Ballard, der über den Verfall des Wracks seit seiner (offiziellen) Entdeckung im Jahre 1985 spricht. Dabei klagt er auch die Touristiktauchfahrten an, weil diese dem Wrack mehr zusetzten, als bislang angenommen. - Infos: stereo | Format 16:9 | USA 2012 | Beginn: 15:05 | Ende: 15:55 | Originaltitel: Save The Titanic with Bob Ballard + + +

+ Mo 17.Dezember´18: TNT-Comedy

FuturamaPanik auf Raumschiff TITANIC bringt als Zeichentrickserie wieder lustige Dinge rund um den Roboter Bender. Es handelt sich hier übrigens um Episode 10 und ist immer wieder zum lachen. Ähnlichkeiten und diverse Anspielungen zu James Camerons „TITANIC“ sind voll beabsichtigt! Infos: USA 1999 | Beginn: 23:35 | Ende: 00:00 | Folge: 10, Staffel 1 | Originaltitel: Futurama – A fight to remember + + +

+ Di 18.Dezember´18: TNT-Comedy

FuturamaPanik auf Raumschiff TITANIC bringt als Zeichentrickserie wieder lustige Dinge rund um den Roboter Bender. Es handelt sich hier übrigens um Episode 10 und ist immer wieder zum lachen. Ähnlichkeiten und diverse Anspielungen zu James Camerons „TITANIC“ sind voll beabsichtigt! Infos: USA 1999 | Beginn: 01:55 | Ende: 02:20 | Folge: 10, Staffel 1 | Originaltitel: Futurama – A fight to remember + + +

+ Sa 22.Dezember´18: Sat1

„TITANIC“ der Kinohit schlechthin! Leonardo DiCaprio und Kate Winslet erreichten mit diesem Film den weltweiten Durchbruch und avancierten fortan zur oberen Riege der international gefragten Schauspieler! Regisseur James Cameron lieferte mit diesem Film ein absolutes Meisterwerk ab. - Infos: Format 16:9 | Dolby Stereo | USA 1997 | Beginn: 20:15 | Ende: 00:20| SV 72-750-025* | Originaltitel: Titanic | Altersempfehlung: ab 12 Jahren + + +

+ So 23.Dezember´18: TNT-Comedy

FuturamaPanik auf Raumschiff TITANIC bringt als Zeichentrickserie wieder lustige Dinge rund um den Roboter Bender. Es handelt sich hier übrigens um Episode 10 und ist immer wieder zum lachen. Ähnlichkeiten und diverse Anspielungen zu James Camerons „TITANIC“ sind voll beabsichtigt! Infos: USA 1999 | Beginn: 05:50 | Ende: 06:10 | Folge: 10, Staffel 1 | Originaltitel: Futurama – A fight to remember + + +

+ Di 25.Dezember´17: Sat1 1.Weihnachtsfeiertag

„TITANIC“ der Kinohit schlechthin! Leonardo DiCaprio und Kate Winslet erreichten mit diesem Film den weltweiten Durchbruch und avancierten fortan zur oberen Riege der international gefragten Schauspieler! Regisseur James Cameron lieferte mit diesem Film ein absolutes Meisterwerk ab. - Infos: Format 16:9 | Dolby Stereo | USA 1997 | Beginn: 16:10 | Ende: 19:55| SV 22-246-361* | Originaltitel: Titanic | Altersempfehlung: ab 12 Jahren + + +

+ Fr 28.Dezember´18: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 07:45 | Ende: 08:25 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ Fr 28.Dezember 2018: ZDF    Erstsendung

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 60 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 23:10 | Ende: 00:10 | SV 9-326-480* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Sa 29.Dezember 2017: ZDF

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 60 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 03:35 | Ende: 04:35 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Sa 29.Dezember´18: History

„Die Helden der TITANIC“ ist eine TV-Doku, die die eigentlichen Helden der TITANIC beschreibt. Es geht um die Männer im Maschinenraum, die bis zur letzten Minute für Strom sorgten. Eine bewegende Dokumentation. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr Irl 2012 | Beginn: 22:40 | Ende: 00:15 + + +

+ Sa 29.Dezember´18: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 03:45 | Ende: 04:30 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ So 30.Dezember´18: History

„Die Helden der TITANIC“ ist eine TV-Doku, die die eigentlichen Helden der TITANIC beschreibt. Es geht um die Männer im Maschinenraum, die bis zur letzten Minute für Strom sorgten. Eine bewegende Dokumentation. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr Irl 2012 | Beginn: 06:20 | Ende: 08:00 + + +

+ So 30.Dezember´18: History

„Die Helden der TITANIC“ ist eine TV-Doku, die die eigentlichen Helden der TITANIC beschreibt. Es geht um die Männer im Maschinenraum, die bis zur letzten Minute für Strom sorgten. Eine bewegende Dokumentation. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr Irl 2012 | Beginn: 14:30 | Ende: 16:05 + + +

+ So 30.Dezember 2018: 3sat    Längere Fassung!

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 90 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 20:15 | Ende: 21:45 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Mo 31.Dezember 2018: 3sat    Silvester

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 90 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 01:55 | Ende: 03:25 | SV …* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Mi 9.Januar´19: A&E

„Garage Gold: Goldige Aussichten ist eine Trödel-Doku, die zwei Männer dabei begleitet, wie sie durchs Land fahren und alte Schuppen und Garagen aufräumen. Manchmal entdecken sie dabei sogar Schätze, die sich zu Geld machen lassen. Diesmal räumt Kraig einen kleinen Schuppen auf, der jedoch viel zu haben Potenzial scheint. Dann entdeckt das Team ein Modell der RMS TITANIC und sofort ist das Interesse geweckt. Dann finden sie einen G.I. Joe und eine $ 20-Dollar-Goldmünze, die mittlerweile mehr als $ 100.000 US-Dollar wert sein könnte. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr USA / ---- | Beginn: 17:00 | Ende: 17:30 | Originaltitel: Garage Gold, Folge: Gold Rush (Staffel 4, Folge 6) + + +

+ Do 10.Januar´19: A&E

„Garage Gold: Goldige Aussichten ist eine Trödel-Doku, die zwei Männer dabei begleitet, wie sie durchs Land fahren und alte Schuppen und Garagen aufräumen. Manchmal entdecken sie dabei sogar Schätze, die sich zu Geld machen lassen. Diesmal räumt Kraig einen kleinen Schuppen auf, der jedoch viel zu haben Potenzial scheint. Dann entdeckt das Team ein Modell der RMS TITANIC und sofort ist das Interesse geweckt. Dann finden sie einen G.I. Joe und eine $ 20-Dollar-Goldmünze, die mittlerweile mehr als $ 100.000 US-Dollar wert sein könnte. - Infos: stereo, Format 16:9 | Land / Entstehungsjahr USA / ---- | Beginn: 09:00 | Ende: 09:30 | Originaltitel: Garage Gold, Folge: Gold Rush (Staffel 4, Folge 6) + + +

+ So 20.Januar´19: 3sat

„TITANIC“ hieß auch ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1943 mit Sybille Schmitz, Otto Wernicke und anderen in den Hauptrollen. Doch dieser Film entstand in den Wirren des zweiten Weltkrieges und mit seiner nazipropagandistischen Botschaft wurde der Film, nach dem die Briten ihn um etwa zwölf Minuten gekürzt haben erst Anfang der 50-ziger Jahre erstmals einem deutschen Publikum gezeigt! Der Inhalt der geschnitten Szenen gilt seit dem als verschollen. Infos: s/w, mono, D 1943/50 | Beginn: 11:35 | Ende: 13:00 | Originaltitel: Titanic | Altersempfehlung: ab 12 Jahren + + +

+ So 20.Januar 2019: 3sat    Längere Fassung!

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 90 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 20:15 | Ende: 21:45 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Mi 23.Januar´19: National Geographic HD

„Das dunkle Geheimnis der RMS LUSITANIA“ ist eine US-Doku, die den Fall der gesunkenen LUSITANIA untersucht. Am Fr 7.Mai 1914 wurde die LUSITANIA von dem deutschen U-Boot U-20, wie aus den Logbüchern des U-Bootes hervorgeht, mit nur einem einzigen Torpedotreffer versenkt. Doch Sekunden später ereignet sich eine zweite große Explosion an Bord. Schmuggelte das Schiff etwa Kriegsmaterial von den USA nach England? Oder handelte es sich um eine Kohlestaubexplosion? Bis heute scheint der Untergang der LUSITANIA ungeklärt … - Infos: stereo, Format 16:9 | HD-TV | USA 2011 | Beginn: 06:20 | Ende: 07:05 | Originaltitel: Dark Secrets of the LUSITANIA + + +

+ Sa 26.Januar´19: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 16:00 | Ende: 16:45 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ So 27.Januar´19: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 04:00 | Ende: 04:45 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ Di 12.Februar´19: National Geographic

„TITANIC – Jubiläum einer Legende ist eine TV-Doku mit James Cameron, der über die Entstehung seines Erfolgsfilms „TITANIC“ berichtet. Auch erinnert er sich an die diversen Tauchtouren und seine Eindrücke, als er in 3.800 m Tiefe die TITANIC direkt vor seinen Augen sah. Dieser Eindruck ist ihm noch heute bestens in Erinnerung. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2017 | Beginn: 16:45 | Ende: 17:40 | Originaltitel: TITANIC – 20th anniversary with James Cameron + + +

+ Di 19.Februar´19: National Geographic HD

„TITANIC: Akte geschlossen!“ ist eine TV-Doku, die auf dem Buch „101 Dinge, die Sie über die TITANIC zu wissen glaubten, aber nicht wussten“ von Tim Maltin beruht. Darin werden die damaligen Angaben neuen wissenschaftlichen Methoden unterzogen und neu bewertet. Demnach sei die Sicht des Eisberges aufgrund einer Luftspiegelung, gleich einer Fata Morgana, nicht korrekt möglich gewesen. Viele Falscheinschätzungen seien darauf zurückzuführen. - Infos: stereo | Format 16:9 | USA 2011 | Beginn: 15:10 | Ende: 16:50 | Originaltitel: Titanic: Case closed + + +

+ So 24.Februar´19: National Geographic

„TITANIC – Jubiläum einer Legende ist eine TV-Doku mit James Cameron, der über die Entstehung seines Erfolgsfilms „TITANIC“ berichtet. Auch erinnert er sich an die diversen Tauchtouren und seine Eindrücke, als er in 3.800 m Tiefe die TITANIC direkt vor seinen Augen sah. Dieser Eindruck ist ihm noch heute bestens in Erinnerung. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2017 | Beginn: 23:30 | Ende: 00:20 | Originaltitel: TITANIC – 20th anniversary with James Cameron + + +

+ Di 26.Februar´19: National Geographic HD

„TITANIC – Eine Legende in Gefahr ist eine TV-Doku mit Robert Ballard, der über den Verfall des Wracks seit seiner (offiziellen) Entdeckung im Jahre 1985 spricht. Dabei klagt er auch die Touristiktauchfahrten an, weil diese dem Wrack mehr zusetzten, als bislang angenommen. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2012 | Beginn: 16:50 | Ende: 17:40 | Originaltitel: Save The Titanic with Bob Ballard + + +

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

* SV = Show View für Videorecorder (Leitzahlen siehe HÖRZU)

** Wer SV mit VPS (Video-Programm-System) nutzt, muss diese SV-Zahl berücksichtigen. Optimale Aufzeichnungsgenauigkeiten bei >Start< und >Stopp< sind mit SV und VPS am besten! (Siehe Teletext bzw. Videotext des jeweiligen Senders, ob dieser VPS unterstützt. Auch das Programmheft der HÖRZU bietet diesen Service an.)

Hinweis: Wenn ohne Show View Angabe, dann unterstützt der Sender das System nicht. (Empfehlung: Video dann ohne Show View programmieren!)

Aktuelle Programmänderungen und Ergänzungen auf hoerzu.de

 

 

+ + + R A D I O  -  T I P P + + +

+ Mo 31.Dezember´18: WDR 5    Silvester

„Streng öffentlich! Tilt – Der satirische Jahresrückblick 2018 von und mit Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in rund 115 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend (Aufnahme vom Mi 19.Dezember 2018) aus dem Hofgartentheater, Aschaffenburg). Infos: stereo | hifi | D 2018 (WDR) | Beginn: 20:05 | Ende: 22:00 | Originaltitel: Streng öffentlich: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Di 1.Januar´19: WDR 5    Neujahr

„Streng öffentlich! Tilt – Der satirische Jahresrückblick 2018 von und mit Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in rund 115 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend (Aufnahme vom Mi 20.Dezember 2017 aus dem Hofgartentheater, Aschaffenburg). Infos: stereo | hifi | D 2018 (WDR) | Beginn: 04:05 | Ende: 06:00 | Originaltitel: Streng öffentlich: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

(Ein ausführliches Radioprogrammheft liegt jedem TV-Heft der HÖRZU bei!)

 

 

+ + + B U C H  -  /  C D  -  / D V D  -  T I P P + + +

DVD 1:

*Vol.3 ist auf DVD erschienen:Roswell Conspiracies – Die Aliens sind unter uns!“

Und weiter geht´s mit dieser spannungsgeladenen Mystery-Science-Fiction Serie, die 1999 in den USA entstand und kurz nach der Jahrtausendwende sofort beim Privat-Sender SuperRTL zu sehen war. Und sie war bei Kinder- und Jugendlichen extrem erfolgreich. Kein Wunder ist sie doch so quasi das, was „Akte X“ für die Erwachsenen war. Und so geht es auch hier um Außerirdische, die den Planten übernehmen wollen. UFOs tauchen auf, was das Militär zunächst vertuschen will, doch eine Organisation, die im Geheimen operiert, weiß dass mehr dahinter steckt und nimmt verdeckt den Kampf auf. Manchmal muss man sich fragen, wer ist Freund, wer ist Feind? Doch wo sitzt diese Organisation, die sich „Allianz“ nennt? Sie sitzt nirgendwo anders, als in Roswell, New Mexiko, wo einst ein UFO abstürzte und man überlebende Aliens fand. Doch es drohen weitere Gefahren … und diesmal erfährt der Zuschauer auch, wer hinter der „Allianz“ steckt: Wurde sie von Alliens geschaffen, die andere Alliens bekämpfen um die Menschheit und den Planeten Erde zu retten? - Diese Zeichentrickserie war wie gesagt der absolute Hit bei den Kidds und die ca. 22-minütigen Fälle sehr spannend. Die Zeichnungen und die Machart der Serie waren auf der Höhe der Zeit, ebenso die Special-Effects. Aus heutiger Sicht könnte die Serie durchaus neue Fans gewinnen und die Kidds von damals, ja, die werden sicherlich ein schönes TV-Erlebnis endlich wiedersehen können. Jetzt erschien die Staffel 3 auf zwei DVDs mit den letzten 13 Folgen. + + +

DVD 2:

*Schöne ZDF-Serie: Günter Pfitzmann ist „Der Millionenerbe“ – Klasse!

Diese 12-teilige TV-Serie entstand in mehreren Abschnitten, deshalb aber von mehreren Staffeln zu sprechen, wäre dann doch zu viel. Von 1990 bis 1993 entstand der ZDF-Serien-Hit „Der Millionenerbe“ mit Günter Pfitzmann als der normale Bürger Johannes Redlich. Dieser erbt von einer verstorbenen Tante in Amerika ein Vermögen von $ 2,5 Millionen US-Dollar, was für die damalige Zeit sehr viel in DM war. Und so genießt Redlich erstmal sein Leben, geht auf Weltreise, vergisst dabei aber nie die kleine Gemeinde in der Lüneburger Heide, wo er eigentlich herstammt. Durch die örtliche Bank wird ihm sofort ein Millionen Kredit im voraus gewährt und Redlich weiß, was man mit Geld machen kann: Um einen armen Maler unter die Arme zu greifen und ein wenig zu unterstützen, kauft er von ihm Bilder, die ihm recht gut gefallen, für eigentlich kleines Geld. Was er dabei nicht ahnt, dass er längst mit Bild durch die Presse als „Millionär“ bekannt wird. Ahnungslos wie er ist, erfährt die Presse davon, dass dieser „Herr Millionär“ Bilder eines unbekannten Malers kauft, was sofort andere Millionäre (auch einen Scheich) dazu animiert ihm nachzueifern, mit dem Ergebnis, dass der Wert der Bilder in nie zuvor ungeahnte Höhen steigt. Redlich macht ohne es zu ahnen, somit seinen ersten großen Reibach und genießt lieber seine Weltreise (gedreht wurde auf der BERLIN, der Reederei Deilmann), fährt in die Karibik und lernt eher zufällig die Tochter eines Hamburger Millionärs (ein Großjuwelier) kennen, gespielt von Evelyn Hamann. Sie will sich Redlich angeln, doch er ist nur als Gentleman höflich. Und dann geht es Schlag auf Schlag und Redlich soll sie heiraten, was dieser aber eher nicht möchte und doch passen beide wie Hund und Katze zusammen. Er, der er noch viel in der Welt sehen und erleben möchte, wird von ihr fast verfolgt und nebenbei wird Redlich als „Millionär“ immer wieder angebettelt in Projekte zu investieren, nicht ahnend, dass ein zweites Testament der Tante, jene Erbschaft doch nicht ihm, sondern einem Indianerreservat vermacht hat. Doch Redlich bleibt ein Glückpilz und macht durch seine eigenen Projekte, Zufall oder nicht, richtig Kasse und der Irrtum mit dem Erbe ist auch schnell aufgeklärt, denn er bekam es doch. – Die Serie ist einfach nur Klasse, zumal auch die Darstellerriege das Who is Who des deutschen Fernsehens jener Tage aufbot. Dass man auf der BERLIN drehen konnte, dem Schwesterschiff vom ZDF-Traumschiff DEUTSCHLAND, hing wohl auch mit der guten Beziehung zwischen dem Sender und der Reederei zusammen, denn man kannte sich ja inzwischen gut. Pfitzmann war zu jener Zeit ein vielbeschäftigter Schauspieler, denn es konnten von dieser 12-teiligen Serie immer nur drei oder vier Folgen gedreht werden, weil Pfitzmann hauptsächlich für die ARD-Serie „Praxis Bülowbogen“ verpflichtet war. Das bedeutete zwischen den Rollen als „Dr.Peter Brockmann“ und „Johannes Redlich“ hin und her zu springen. War eine Staffel vom Bülowbogen beendet, ging es mit dem Millionenerbe für das ZDF weiter. Allerdings wechselte bereits nach den ersten drei Folgen des Millionenerben die Filmproduktionsfirma, was der Serie mehr Pepp und Verschmitztheit gab, als die UFA die Produktion fortsetzte und auch die Titelmusik wurde besser. Übrigens, sein Sohn Andreas Pfitzmann war bei den Dreharbeiten beider Serien auch Aufnahmeleiter. Wer den unvergessenen Günter Pfitzmann noch einmal erleben will, hat hier viel gute Unterhaltung mit leichter Ironie. Diese Serie lohnt sich auf jeden Fall! + + +

DVD 3:

*Kinder-Klassiker: Die Original „Glücksbärchis“ sind wieder da!

Zunächst gab es zwei Einzelfolgen der US-Zeichentrickserie „Die Glücksbärchis“, einmal 1983 und 1984, doch der Erfolg war so groß, dass es plötzlich überall „Glücksbärchis“ als Plüschbären und Bücher, sowie weitere Fan-Artikel gab. Dieser Boom sorgte dann für die 11-teilige TV-Serie, die ab 1985 als Amerikanisch/Französisch/Chinesische Koproduktion entstand und weltweit ein gigantischer Erfolg wurde, auch in Deutschland, wo die Serie im Nachmittagsprogramm der ARD gezeigt wurde. Doch wer sind diese „Glücksbärchis“? Das sind Glücksbären, die als kuschelige Teddybären im Wolkenland leben und immer wenn von irgendwoher Gefahr droht eingreifen. Meistens haben natürlich die Kinder einige Probleme und so ziehen die „Glücksbärchis“ in jeder Folge los, um den Kleinen zu helfen. Jeder dieser Teddys hat ein Symbol auf dem Bauch, z.B. ein Herz, eine Sonne oder ein Kleeblatt etc., womit jedes also für etwas Spezielles unterwegs ist. Und wenn das „Gute“ über die Menschen kommen soll, dann stehen sie zu da, halten die Luft, strecken ihre kleinen Bäuche raus und aus den Glückssymbolen kommen Farben, die sich zu einem Regenbogen vereinen und dann ist auch alles wieder gut. Diese liebevolle TV-Serie wurde noch richtig gezeichnet und die vorliegende DVD-Box zeigt alle 11 Folgen in der Original-Synchronisation. Die beiden Einzelfolgen, die sozusagen als Vorläufer dienten, werden als Bonus ebenfalls in der Original-Synchronisation gezeigt, aber wahlweise auch in einer neuen Synchro. Kurzum: Diese Box ist auch eine Homage an das „Gute“, dass ja eigentlich in jedem Menschen steckt …, stecken soll! Eine dicke Empfehlung, die auch den Kindern von heute etwas über das „Gute“ in uns allen aufzeugt. + + +

DVD 4:

*Dieser Film darf nicht fehlen: „Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch“!

Passend zu Weihnachten gibt es jedes Jahr neue Weihnachtsfilme und nur wenige bekommen diesen Ewigkeitswert …, werden womöglich zu Klassikern. „Ein ganz besonderer Weihnachtswunsch“ („The Cristmas Wish“) ist so einer, der zu einem Klassiker werden könnte, aber schon jetzt diesen Ewigkeitswert besitzt. In diesem Film von 1998 steht bei einer Familie wie überall in Amerika Weihnachten vor der Tür. Alle sind mit den Vorbereitungen zum Fest beschäftigt, auch der Wall-Street-Broker Will (Neil Patrick Harris, bekannt aus „How I Met Your Mother“) bespricht mit seiner Großmutter (Debbie Reynolds) was man mit der Familie unternehmen könnte. Doch dann kommen sie auf die Tagebücher seines verstorbenen Großvaters zu sprechen und Wills Großmutter hat nur noch einen Wunsch: Sie will wissen, wer eine gewisse Lilian ist, von der der Großvater immer schrieb und die er jeden Heilig Abend besuchte, wenn Will mit seiner Großmutter in der Stadt zum Heilig Abend shoppen war. In der Tat wirkt alles zunächst so, als habe sein Großvater ein heimliches Liebesverhältnis gehabt. Auch Will findet die stetigen Zeilen über diese Lilian seltsam, denn er wuchs bei seinen Großeltern auf, nachdem Wills Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Will versucht daher die wenigen Tage bis zum heiligen Fest damit zu verbringen, herauszufinden, wer diese Lilian eigentlich gewesen ist … - Dieser Film wird im Lexikon des Internationalen Films als sehr „Warmherzig“ beschrieben, was er auch ist. Und der Zuschauer wird ebenso am Ende überrascht sein, wer diese Lilian ist, vielleicht ein uneheliches Kind? Man sollte sich auf diesen Herzerwärmer einlassen, denn die Geschichte vermittelt jene Botschaft die auch hinter dem christlichen Weihnachtsfest steht. Dieser 93-minütige Film hat beste Chancen ein echter Klassiker zu werden. + + +

 

 

+ + + V E R A N S T A L T U N G S T I P P S + + +

    Januar 2019

Sa 19.01.2019: ab 16:00 Uhr Einlass

    Feuerwerk und Abschluss von Winterleuchten im Westfalenpark Dortmund

    Das Event Winterleuchten, im Dortmunder Westfalenpark, hat heute seinen krönenden

    Abschluss, der mit einem großen Feuerwerk endet. Einlass ist ab 16:00 Uhr.

    April 2019

So 14. auf Mo 15.April 2019: ab 18:00 Uhr, bis ca. 2:30 Uhr

    Event: Das 11-Gänge-Menü Erster Klasse oder „The Last Dinner on Board“

    Mit Vorprogramm, dem legendären 11-Gänge-Menü der „1.Klasse“, Stilecht und

    very british. Infos per Mail unter dem Stichwort Event 04/19 (bitte mit vollständigen

    Namen, Anschrift, sowie einer Rückrufnummer – für alle Fälle). Siehe Eventseite.

Sa 20.04 2019: auch am Ostersonntag und Ostermontag

    Tages- und Abendtörns mit der ALEXANDER VON HUMBODLT II

    Die ALEXANDER VON HUMBOLDT II ist das Schiff mit den grünen Segeln und an

    Ostern kann man mit an Bord dabei sein und entweder zu einem kleinen Tagestörn oder

    Abendtörn aufbrechen. Jeweils inklusive sind entweder das Mittag- oder Abendessen.

    Start und Ankunft ist Bremerhaven.

    Mai 2019

Fr 10.05.2019: (bis So 12.05.2018)

    829.Hambugre Hafengeburtstag

    Dieses alljährliche Event verspricht den Schiffs- und Maritimfans wieder ein großes

    Volksfest, bei dem die große Hamburger Schiffsparade nicht fehlen darf. Auch an Land

    Geht es groß zur Sache, mit Shows, Stars und vielen kulinarischen Köstlichkeiten an

    zahllosen Ständen, die entlang der Flaniermeile vorzufinden sind.

Do 23.05.2019: (bis So 26.05.2019)

    SeeStadtFest Bremerhaven

    Das SSF (SeeStadtFest) Bremerhaven ist ein maritimes Gute-Laune-Event für alle

    Skipper und Schiffsfans. Das SSF ist inzwischen eine ethablierte Großveranstaltung, die

    jährlich eine Menge Touristen magisch anzieht. Und man kann wirklich viel erleben, eben

    alles das, was mit der Schifffahrt zu tun hat. Tolles Programm an Land und auch für die

    Kulinarik ist reichlich gesorgt.

    Juni 2019

Do 13.06.2019: (bis So 16.06.2019)

     Wismarer Hafenfest

    Im Alten Wismarer Hafen gibt es ein tolles Großevent für alle, die das Meer und die

    Schiffe lieben. Das Wismarer Hafenfest bietet viel Abwechslung vor Ort und erfreutlich

    zunehmend auch bei Touristen, die dieses maritime Eregnis nicht verpassen wollen.

    August 2019

Do 8.08.2019: (bis So 11.08.2019)

    Hanse Sail Rostock 2019

    Wenn man in Rostock Warnemünde zur „Hanse Sail“ lädt, dann kommen sie (fast) alle.

    Gemeint sind die besonderen Windjammer, die sogar aus Russland wieder dabei sein

    Werden. Inzwischen ist die „Hanse Sail“ sogar bei den Maritimfans von so großer

    Bedeutung, dass sie inzwischen fest von den Liebhabern ebenso im Kalender eingetragen

    Wird, wie andere wichtige maritime Events in Deutschland. Und es lohnt sich immer.   

    September 2019

Sa 14.09.2019

    Event: „Einmal Dritte Klasse, bitte“ und Menü Dritter Klasse

    mit Vorprogramm und dem Menü, welches man in der Dritten Klasse genoss. Stilecht

    und wie an Bord. Über das gute Essen auf der TITANIC konnten die Auswanderer nur

    staunen. Infos per Mail unter dem Stichwort Event 09/19 (bitte mit vollständigen

    Namen, Anschrift, sowie einer Rückrufnummer – für alle Fälle). Siehe Eventseite.

    August 2020

Mi 19.08.2020: (bis So 23.August 2020)

    Sail 2020 in Bremerhaven

    Es ist die große Windjammerparade, mit Schiffen wie der Dreimast-Schoner REGINA

    MARIS, der Top-Segler HENDRIKA BARTELDS, sowie der Dreimast-Gaffel-Schoner

    ALBERT JOHANNES und viele andere Windjammer. Dazu wird es ein buntes Rahmen-

    und Musikprogramm an Land geben.

 

HINWEIS: Haben auch Sie einen Veranstaltungstipp? Dann schnell her damit, denn der

    Eintrag ist kostenlos. Mail an kontakt@titanic-museum-germany.de mit dem Stichwort

    „Veranstaltungstipp“ und schon ist das Event in der nächst möglichen Ticker-Ausgabe

    online. Für die inhaltlichen Angaben in den Veranstaltungshinweisen sind allein die

    jeweiligen Veranstalter verantwortlich. Diesseitig wird keine Verantwortung und/oder

    Haftung übernommen. + + +

 

 

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität, spätestens am Fr 21.Dezember 2018 aktualisiert! + + +

 

 

+ + + Vorläufiges NEWS-TICKER-Ende! + + +

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Link- und Veranstaltungstipp

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                The World´s only

      TITANIC-BOAT-TOURS

      Besuchen Sie die Historischen Schauplätze in Belfast

                          per Boot auf dem Fluss Lagan!

    

     Geboten wird eine Bootstour auf dem Fluss Lagan, vorbei an der Werft

     Harland & Wolff , wo einst die TITANIC gebaut wurde. Die TITANIC

     Boots-Tour ist eine grandiose Tour durch den Belfaster Hafen. Auch für

     Privattouren können die Boote gemietet werden. Eine Bordparty in Planung?

     Bei den TITANIC-Boat-Tours ist alles möglich. Auf dem Wasser die schönsten

     und umfangreichsten Touren im Herzen von Belfast erkunden.

 

                                            The Legend lives on!

 

      Programm und Buchungen direkt im Internet bei TITANIC-Boat-Tours.

 

                   Welcome in Belfast! 

 

           Hinweis: Hotels können optional gebucht werden! Bitte angeben, wenn gewünscht.

                                                                                                                                              © T-M-G

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

  HÖRZU

     Deutschlands erstes TV-Magazin

 

  Das TV-Magazin für die ganze Familie, mit Ihrem Premium TV-Programm!

 

      HÖRZU erscheint jeden Freitag neu!

 

         In der Ausgabe Nr.51 vom Do 13.12.2018 lesen Sie:

 

·         Deutschlands erstes TV-Magazin!

·         Über 70 Jahre HÖRZU: Generationsübergreifend Ihre Nr.1 der TV-Zeitschriften!

·         HÖRZU wünscht Ihnen ein frohes Fest!

·         Das beste Heft zu Weihnachten: Das komplette TV-Programm für alle Festtage

TV-Highlights: „TITANIC“ (Sat1), „Pets“ (RTL), „Die Helene Fischer Show“(ZDF),  „Das Traumschiff: Hawaii“ (ZDF), „Timm Thaler: Der Junge, der sein Lachen verkaufte“ (ZDF) u.v.a.

·         Jetzt im TV! – Kai Pflaume exklusiv: Die Weisheit der 100-jährigen

·         Göttliche Orte: Europas schönste Klöster

·         Ausführliches TV-Programm, plus Radio-Zeitung für jeden Tag!

·         Der Klassiker: Die beliebte Comic-Serie mit Mecki und seinen Freunden!

·         Rätselspaß, Zipperts TV-Kolumne, Ratgeber, Rezepte und Tipps

·         ... und vieles mehr! – Lassen Sie sich überraschen!

 

 

   HÖRZU erscheint wöchentlich und kann per Abo oder direkt am Kiosk erworben

   werden. Die aktuelle Ausgabe ist gerade erschienen. HÖRZU bietet Ihnen damit

   eine fröhliche Zeit durch das ganze Jahr, überall wo es Zeitschriften gibt.

 

        Viel Spaß

               wünscht Ihnen Ihre

                           HÖRZU

                                             … jeden Freitag neu!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 KOEHLERS GUIDE

     KREUZFAHRT 2019

 

         „Koehlers Guide Kreuzfahrt“ des Herausgebers Oliver Schmidt zählt

         zu den Top-Sellern, wenn es um Kreuzfahrten, Schiffe und die Geschichten

         drum herum geht. Seit Jahren unverzichtbar und jedes Jahr neu.

    

         Lesen Sie in dieser neuen Ausgabe 2019 folgende Themen:

 

·         Unsere Strandtesterin auf NCL´s Privatinsel

·         Antarktis mit Schnee-Übernachtung

·         Italien pur: Apulien & Lipari

·         QE2: Das neue Hotelschiff in Dubai

·         Irland: Auf den Spuren der TITANIC

·         Adria: Albanien & Montenegro

·         Wismars Aufschwung

·         Unterwasser-Lounge

·         Familien- und Behindertenreise

·         Gründe Hauptstadt 2019

·         u.v. weitere Themen, samt aktueller Schiffsbewertungen

 

   Mit dem neuen Guide gibt es auch aktuelle Reisetipps und somit ist es nicht nur das

   ideale Buch wenn man seine eigene Kreuzfahrt buchen möchte, sondern auch ein

   idealer Sammelband, der über die Jahre auch Schiffsliebhaber gefällt.

 

  Reichlich Lesevergnügen wünscht Ihnen,

         Ihr Kreuzfahrtjournalist

                            Oliver Schmidt

 

     Ab sofort überall im Buchhandel unter der ISBN 978-3-7822-1315-8

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

TITANIC HERITAGE TRUST

                             Charity No. 1115798

                      Founded by Howard Nelson

                        Directed by Denise Gail Overton

 

     Die Gesellschaft wurde durch Beschluss am Di 16.Februar 2016 zum

     Quartalsende März 2016 aufgelöst und abgewickelt. Der

     TITANIC-Heritage-Trust existiert in seiner bisherigen Form nicht mehr!

 

     Company Number 05608117 Dissolved

 

     TITANIC HERITAGE TRUST

     Charity Registration No. 1115798

    

Einzig ermächtigte Kontaktstelle für den deutschsprachigen Raum:

Siehe T-M-G* in Deutschland

* T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

 

                                                                                                                          © T-M-G und THT

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Werbeanzeige

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                              Hier könnte Ihre Werbeanzeige stehen!

 

                          Unterschiedliche Fließsatzgrößen möglich!

 

                 Bei Interesse bitte kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Empfehlungshinweise

        TITANIC

       Fanartikel und mehr ...

 

+ Original-Filmtassen

 

+ DVD´s und CD´s, Videokassetten

 

+ Original-Modelle von REVELL

 

+ Antiquarische Bücher ...

 

            … und mehr!

 

Lieferung zzgl. Versand – auf Anfrage!

Wir nennen Ihnen die Lieferadressen

unter kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

Aktuelle Bücher können über den Buchhandel bezogen werden!

Hinweis: Die Lieferzeiten können über den Buchhandel

                         sehr unterschiedlich sein!

--------------------------------------------------------------------

 

+ + + Leserbriefe: Via Email, jetzt!

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.556: „Mit dem Newsticker immer aktuell“

Ich wollte doch mal sagen, wie sehr ich den Newsticker schätze, denn damit ist man immer aktuell. Jedes Mal freue ich mich schon auf die neueste Ausgabe. Vielen Dank für die tollen Berichte und Analysen.

P.Löserat, per E-Mail (Do 6.12.2018, 18:27 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.557: „DVD: Nachspiel einer Katastrophe“

Stimmt, die DVD ist wirklich supi und ich hätte mir gewünscht, dass man beim ZDF weiter gedacht und auch noch die britische Version davon verarbeitet hätte. Aufgrund des Berichtes werde ich mir diesen Film noch mal an den Feiertagen vornehmen. Gute Idee.

A.Paschen, per E-Mail (Do 6.12.2018, 19:54 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.557: „Alles drin“

Ist okay, auch wenn es nicht unbedingt Knallerthemen waren, so ist der Ticker doch wieder mal mit dem gefüllt, was es anderswo nicht zu lesen gibt. Dafür findet man bei Google immer mehr Unsinn und sich ewig wiederholende Meldungen. Und momentan holt man auch den Daniel Küblböck wieder überall hervor. Scheint also nicht mehr viel zu kommen, so kurz vor Weihnachten.

L.Faller, per E-Mail (Do 6.12.2018, 19:56 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998”

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.557: „Mrs.Ada Harris“

Ich erinnere mich an die Spielfilmserie mit der Meysel. War damals echt Klasse und es wäre nett, würde die Serie mal wieder im Fernsehen gezeigt. Der Hinweis auf die „Queen Elizabeth 2“ ist ebenfalls Klasse und daher werde ich dann darauf achten.

G.Küsenberg, per E-Mail (Do 6.12.2018, 21:04 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.557: „Ich möchte Blood and Steel als DVD“

Ich finde es nicht gut, dass die Serie bislang noch nicht im Fernsehen lief. Ich möchte sie deshalb auf DVD haben, damit ich mir die angucken kann. Viele Adventsgrüße, Euer Steven.

S.Prudtisch, per E-Mail (Do 6.12.2018, 21:06 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998”

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.557: „Autonome Schiffe“

Auch wenn mich eigentlich weniger interessiert, was da auf den Kanäle um Dortmund herum los ist, so wird man sich trotzdem darauf einstellen müssen, dass auch die Schifffahrt eines Tages automatisiert läuft. Dumm nur, dass diese tolle digitale Zukunft damit mehr Arbeitsplätze vernichtet, als neue dadurch geschaffen werden.

G.Willowski, per E-Mail (So 9.12.2018, 19:15 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.557: „Kreuzfahrten zur Titanic“

Abenteuertourismus ist im kommen und das belegen ja auch sämtliche Trends der Branche. Umso mehr bin ich erstaunt, dass damit auch Titanic Fans angesprochen werden. Werde mir aufgrund der Empfehlung wohl doch mal „Guide Kreuzfahrt“ von Oliver Schmidt zulegen, um zu sehen, was der dazu schreibt.

P.Lampermann, per E-Mail (Di 11.12.2018, 19:56 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.557: „Habe mir den Guide besorgt“

Vor zwei Tagen spielte ich zunächst mit dem Gedanken mir das Buch zu bestellen und habe es dann auch gemacht. Heute Morgen kam es mit der Post und vom ersten Eindruck her ein tolles Buch, welches ich nur empfehlen kann. Und tatsächlich, das Thema Titanic wird sogar direkt angesprochen. Echt beeindruckend, die mir das warten auf Weihnachten bestimmt gut überbrücken wird.

P.Lampermann, per E-Mail (Do 13.12.2018, 16:13 Uhr)

       ******************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift per E-Mail unter dem Stichwort (in der Betreffzeile) „Leserbriefe“! Die Leserbriefe geben jedoch nicht die Meinung des T-M-G´s oder der Redaktion wieder, sondern lediglich die Meinung des Schreibers (Einsenders) wieder. Auch sind sie nur eine kleine Auswahl der eingehenden Leserbriefe und nicht repräsentativ … + + +

 

 

+ + +  Gesucht / Gefunden:

     ****************************************************

Suche: Bin immer auf der Suche nach Original Dokumenten zur TITANIC Historie. Ankauf möglich bei fairen Angeboten!

Chiffre 12/0004-S

     ****************************************************

Biete: Modellbauset aus den USA! Rar! Auch in den USA verkaufte REVELL einen Bausatz der TITANIC im Maßstab 1:400. Die dortige „100th anniversary box“ unterscheidet sich deutlich zu der weltweit verkauften Version aus Deutschland. Der Karton ist völlig anders gestaltet und bietet für Sammler eine hübsche Alternative. Auch sind die beigelegten Extras ein Highlight: Andere Nachdrucke von Postkarten, einer Speisekarte und einem wunderschönen Werbeprospekt der OLYMPIC mit seltenen Innenfotos des Schiffes liegen bei – alles Nachdrucke im Maßstab 1:1 – also Original! Das Set ist nicht identisch mit dem deutschen Set und durfte so nur in den USA und Kanada verkauft werden. Inzwischen ist es sogar längst vergriffen! Ich biete hier einen Original verpackten Kasten an für € 99,00 Euro (Versand kostenlos!)! Außerhalb der USA war dieses Set nicht erhältlich, da dieses abweichend vom weltweit verkauften Set nur für den Amerikanischen Raum hergestellt wurde und deshalb ist es inzwischen absolut rar!

Chiffre 12/0005-B

     ****************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, suchen Sie etwas für Ihre Sammlung? Oder haben Sie etwas abzugeben? Mitglieder des „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ können dies hier den anderen TITANIC-Fans kostenlos mitteilen. Schreiben Sie uns bitte per E-Mail mit dem Stichwort: „Gesucht / Gefunden“! Nicht-Mitglieder sollten die Konditionen einer kostenpflichtigen Anzeige auf gleicher Mail anfragen. Eine Veröffentlichungspflicht besteht seitens des T-M-G nicht! + + +

 

 

           Mitglied werden im:

„1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

Immer wieder gibt es Anfragen bezüglich einer Mitgliedschaft im Club, der sich dem Thema verschrieben hat. Grundsätzlich gilt: Ja, man kann Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ werden. Monatliche Club-News (mit aktuellen TITANIC-Nachrichten aus aller Welt), quartalsweise erscheinende Club-Post (mit Kopien oder Nachdrucken von Original White-Star-Line Dokumenten aus dem Museumsarchiv) und kostenfreien Eintritt ins Museum bei Wiedereröffnung (gilt nicht für Eventveranstaltungen), sind nur einige der Vorzüge einer Mitgliedschaft. Allerdings ist dies kein(!) Fan-Club, hier steht die Historie im Vordergrund. Details und Infos unter kontakt@titanic-museum-germany.de. + + +

 

 

©1998 – 2028, T-M-G