TITANIC - N E W S - T I C K E R

 

 + Do 17.Januar 2019 -  - 19:00 Uhr -  - Ausgabe-Nr.: 563 +

 

TITANIC News-Ticker:     German     English     France     Italy     Greek     Spain     Turkish     Netherland     Irish

 

  Slovak    Czech    Russian    Ukraine    Swedish    India    Croatia    Polish    Japanese    Chinese    Arabic

 

Das Copyright für alle Texte liegt bei © T-M-G. Alle Angaben ohne Gewähr.

Verstöße gegen das Copyright werden zivil- und strafrechtlich verfolgt.

Nachdruck oder Vervielfältigung auf andere Medien nur mit schriftlicher Genehmigung.

Für den Inhalt verlinkter Webseiten wird keine Verantwortung übernommen.

Die Meldungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

Für Druckfehler keine Haftung. © T-M-G

Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich automatisch mit

den Nutzungsbedingungen, gemäß der neuen DSGVO, einverstanden.

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität spätestens am Fr 1.Februar 2019 aktualisiert! + + +

 

 zu den Events!

 

  zurück zum Hauptmenü!

 

 

A c h t u n g :

+ + + Sollte der Seitenaufruf des News-Ticker nicht funktionieren, bitte eine Mail an: kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

In Memory of

HOWARD NELSON

September 1945 – Mai 2015

Founder of Titanic-Heritage-Trust

 

 

Lesen Sie in dieser Ausgabe: Bitte zu den einzelnen Themen scrollen!

 

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

*Kreuzfahrtnews: Die BREMEN verlässt Hapag-Lloyd-Cruises!

*ZDF-Traumschiff: Kritik von allen Seiten zum einstigen Quotenhit!

*Brexit gleicht der TITANIC: Wie britische Medien berichten!

*TITANIC-Schau in Leipzig beendet: Asisi plant „Carolas Garten“!

*US-Bergungsausstellung beendet: Von Richmond geht´s nach?

*TITANIC Museum Branson und Pigeon Forge: Neue Events in 2019 und mehr!

*Kommentar von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.

*Internet-Tipp

*TV-Tipp

*Radio-Tipp

*Buch-/ CD -/ DVD-Tipp

*Veranstaltungstipp

*Titanic-Heritage-Trust (T-H-T)

*Linktipps und Produktinformationen

*Leserbriefe

*Gesucht / Gefunden!

 

 

+ + + T I P P + + +

*Historie erleben: Mitglied werden im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“!

Wer interessiert sich nicht für die legendäre TITANIC und ihre Geschichte? Genau das ist es, was man im Club erlebt, nämlich Geschichte. Dabei kann man wählen zwischen einer Basismitgliedschaft oder einer Premiummitgliedschaft. Beide Arten der Mitgliedschaft beinhalten interessante Leistungen, wobei eine Premiummitgliedschaft mehr Leistungsdetails enthält. Beiträge und Anmeldegebühr  variieren je nach Art der Mitgliedschaft, aber es lohnt sich! Also hinein ins Abenteuer TITANIC … Weitere Infos über kontakt@titanic-museum-germany.de + + +

 

 

+ + + E I L M E L D U N G + + +

*Kreuzfahrtnews: Die BREMEN verlässt Hapag-Lloyd-Cruises!

Im Frühjahr 2021 bekommt die BREMEN, derzeit bei Hapag-Lloyd-Cruises, einen neuen Eigentümer. Dann wird nämlich die HANSEATIC SPIRIT kommen, ein neuer Kreuzfahrtliner, der dann ersatzweise die Flotte von Hapag-Lloyd-Cruises ergänzt. Diesem Neubau gilt dann die ganze Aufmerksamkeit, wenn sich der Ozeanriese seinen Platz beim reisefreudigen Publikum erkämpft. Die BREMEN wird dafür zur Tochterfirma Schweizer Scylla AG gehen und fortan dort als Kreuzfahrtschiff seinen Dienst verrichten. Das aktuell älteste Schiff der Hapag-Lloyd-Cruises-Flotte fährt dann im April 2021 letztmalig für die Reederei. + + +

 

 

+ + + S O N D E R M E L D U N G + + +

*ZDF-Traumschiff: Kritik von allen Seiten zum einstigen Quotenhit!

Wie berichtet, ging Schauspieler Sascha Hehn als Kapitän Victor Burger von Bord. In der am Neujahrstag gesendeten Folge „Japan“ hatte er seinen letzten Auftritt. Doch ein Ersatzdarsteller als neuer Kapitän findet sich nach wie vor nicht und nicht nur die TV-Presse kritisierte die letzten Folgen heftig. In der HÖRZU-Kritik in Heft 3 vom 12.Januar 2019 geht die letzte Folge sogar als „Flop“ durch. In der Kritik heißt es: (Zitat:) „Das Traumschiff: Japan“ (ZDF) erlitt mit der letzten Folge Schiffbruch. Nein, es handelte sich nicht etwa um eine Wiederholung. Den Geschichten fehlen einfach die frischen Ideen und der Geist ihres Schöpfers Wolfgang Rademann. Verständlich, dass Sascha Hehn den Platz auf der Kommandobrücke räumte.“ Und in diversen weiteren TV-Magazinen gab es ebenfalls solche und ähnliche Bewertungen, was sich auch bei den Leserbriefen widerspiegelt. Auch im News-Ticker gab es bereits die Meinung, dass man „das ZDF-Traumschiff besser in Rente schicken sollte“. Schlimm ist für das ZDF allerdings nach wie vor, dass kein Schauspieler bereit ist, die Rolle des Kapitäns in der Serie zu übernehmen. Zudem müssten die Dreharbeiten längst begonnen haben, um die Osterfolge in den Kasten zu bekommen. Laut Planungen des Mainzer Senders sollen die Dreharbeiten für die beiden Winterfolgen (an Weihnachten 2019 und Neujahr 2020) bereits ab April laufen und deshalb muss dringend ein Kapitänsersatz für Hehn her. Das ZDF wolle aber an der Serie festhalten, trotz sinkender Quoten, hieß es. Ob sich die Probleme dann dramaturgisch in der Serie lösen lassen? Die Klatschpresse hat jetzt jedenfalls viel Spekulationsstoff. + + +

 

 

+ + + T O P M E L D U N G + + +

*Brexit gleicht der TITANIC: Wie britische Medien berichten!

Schlimm genug, dass es zu einer Katastrophe wie dem Untergang der TITANIC kam und normalerweise sind es in erster Linie die deutschen Medien, die alles Mögliche mit eben jenem Untergang vergleichen. Die TITANIC steht dabei sinnbildlich für jede Art von Katastrophe. Doch jetzt sind es auch die britischen Medien, die den Schlingerkurs der britischen Regierung um Theresa May und des Brexits, mit der TITANIC vergleichen. Egal ob die Daily Mail, The Times etc. entweder sieht man May am Bug der TITANIC stehen und wie sie mit dem Dampfer „England“ auf einen Eisberg zusteuert oder es gibt Überschriften wie „Es war ein britischer Kapitän, der die TITANIC versenkte, jetzt ist es die britische Regierungschefin Theresa May, die gleich ein ganzes Land versenkt“ usw. In der Tat wirkt der Regierungskurs einer Schlingerfahrt, bei dem auch das Volk so langsam „die Schnauze“ voll hat vom ewigen Hin- und Her. Dennoch stellt sich die Frage, warum man das gleich mit der „echten“ TITANIC vergleichen muss, bei der immerhin rund 1.500 Menschen ums Leben kamen. Wenn Großbritannien wirtschaftlich einen Harakiri begehen möchte, dann sollen sie das tun. Doch was passiert dann mit dem Volk, welches sich wieder an Dinge gewöhnen muss, die längst als abgeschafft galten? Da steht mehr auf dem Spiel als die bloße Reisefreiheit und TITANIC-Fans reisen nun auch gerne nach Belfast und den anderen Original-Schauplätzen, die einen TITANIC-Bezug haben. Und wo wäre Belfast heute, hätte es nicht die Millionen-Subventionen an EU-Gelder gegeben. Fazit, wenn ein Volk so manipuliert wird, dass es durch falsche Behauptungen eine falsche Wahl trifft, dann waren die Voraussetzungen für diesen Bürgerentscheid falsch und damit ist so eine Wahl eigentlich ungültig – sollte man meinen. Dass May jetzt Stärke beweisen und den Brexit unbedingt durchziehen will, ist das wohl schlechteste Vermächtnis, welches sie folgenden Generationen hinterlassen wird. Der Volksentscheid unter Vorspiegelung falscher Tatsachen beweist aber, wie sehr durch falsch verstandene nationalistische Propaganda ein ganzes Land untergeht. Aber muss dafür dann die TITANIC herhalten? + + +

 

 

+ + + E X T R A M E L D U N G + + +

*TITANIC-Schau in Leipzig beendet: Asisi plant „Carolas Garten“!

Das war es also mit der tollen TITANIC-Schau des Künstlers Asisi, der zu diesem Thema etwa völlig Neues schuf. Fans aus ganz Deutschland strömten zur Ausstellung und innerhalb von zwei Jahren sahen somit, knapp 470.000 Besucher die große Darstellung des Wracks im örtlichen Panometer, nach Veranstalternagaben. Weltweit finden Asisis Werke der 3-D-Darstellungen großes Interesse und er hat sein nächstes Werk schon parat, welches Ende Januar dann in Leipzig gezeigt werden soll – Titel „Carolas Garten – Ein Paradies auf Erden“. Im einstigen Gasometer wird somit dem Besucher der Blick auf einen Garten „aus der Sicht eines Pollenkorns“ ermöglicht. Allerdings ist die „TITANIC“ nicht dazu verdammt, auf ewig in einem Archiv zu verschwinden, denn die Schau mit dem 360° Gemälde wurde bereits führzeitig gebucht und wird im französischen Rouen zu sehen sein. Dafür wird zurzeit noch viel vor Ort gearbeitet und vorbereitet. Dass die Schau auf eine Welt-Tournee geht, wird daher nicht ausgeschlossen, denn das Werk beeindruckte sogar die Show-verliebten Amerikaner. Die TITANIC ist wirklich hinsichtlich des ihr begleitenden Mythos eben tatsächlich „unsinkbar“. + + +

 

 

+ + + E X K L U S I V - M E L D U N G + + +

*US-Bergungsausstellung beendet: Von Richmond geht´s nach?

Seit Juni 2018 gastierte ein Teil der US-Bergungsausstellung im kanadischen Richmond (wir berichteten!). Am Fr 11.Januar 2019 war dann Schluss und fast alle Ausstellungsstücke wurden bereits wieder verpackt. Für die Besucher sei der kanadische Aspekt der Schau sehr wichtig gewesen manche Besucher, die die geborgenen kanadischen Banknoten sahen, waren voller Emotionen. Maria Argueta vom örtlichen Veranstaltungsteam sagte, dass es Besucher gab, die sogar geweint hätten, als sie die Gegenstände sahen und die Geschichte zum Untergang der TITANIC erfuhren. „Die Gegenstände haben wie die des Urgroßvaters gewirkt, der womöglich hätte an Bord sein können. Und verwandte Familienmitglieder zeigten dann auf die Namen jener Passagiere an der Wand der großen Schautafeln. Unter den Fans gab es aber auch Lieblingspassagiere entweder aus der Ersten Klasse oder der Dritten Klasse.“ Nach den Aussagen von Argueta habe das Publikum gestaunt, wie das Schiff durch den Nachbau von Kabinen zum Leben erweckt worden sei. Besucherzahlen nannte sie jedoch nicht, sondern meinte nur, das es „wohl täglich mehrere Einhundert Menschen gewesen“ seien. Einen Folgetermin scheint es noch nicht für die Wanderausstellung, der sich seit Juni 2016 in Konkurs befindlichen Bergungsfirma RMS TITANIC Inc. und deren Mutterkonzern Premier Exhibitions Inc., zu geben. Inoffiziell hieß es nur, dass die Ausstellung wohl nach Phoenix (Arizona) gehe. Bestätigt wurden diese Angaben nicht. + + +

 

 

+ + + N E W S  1/1:

*TITANIC Museum Branson und Pigeon Forge: Neue Events in 2019 und mehr!

Das TITANIC Museum in Branson (Missouri, USA) hat jetzt sein neues Jahresprogramm 2019 vorgestellt und bietet für Touristen und Fans einige neue Events, die auch zum Teil Kindgerecht sind. So steht der Februar für die romantischen Events (inklusive Valentinstag) und in der dortigen TITANIC-Ausstellung wird es besonders für Verliebte sehr romantisch zugehen. Ab März wird ein echtes TITANIC-Artefakt in der Ausstellung für drei Monate (also bis Juni) zu sehen sein, eine Original-Rettungsweste, die einst von einem Passagier getragen wurde. Aber im März starten auch die Nachtwanderungen durch das Museum. Kinder können dann bis August einmal im Monat mit der Taschenlampe auf Entdeckungstour gehen und die Geheimnisse der TITANIC lüften. Parallel dazu bietet das TITANIC Museum in Pigeon Forge (Tennesse, USA) einen ganzen Monat lang The Irish Celebration an, an dem sich das Museum dort ganz irisch gibt und so an 159 irische Passagiere und Crewmitglieder an Bord der TITANIC erinnert. Beide Museen gehören zusammen und sind rein kommerzieller Natur. Dennoch bieten sie in beiden US-Bundesstaaten interessante Events für die Fans und Touristen an. + + +

 

 

+ + + K O M M E N T A R + + +

Von Anja Hentrich, Assistentin d.Museumsltg.:

„Die BREMEN verlässt also Hapag-Lloyd-Cruises, allerdings erst im April 2021, womit die Fans des Schiffes also noch zwei Jahre Zeit haben, ihre ganz spezielle Kreuzfahrt zu machen – explizit auf diesem Schiff, meine ich. Es ist schließlich bekannt, dass nicht nur die Kapitäne ihr Stammpublikum haben oder die Reedereien, nein, es sind auch jene Schiffsfans, die nur auf diesem oder jenem Schiff reisen wollen. Schon wegen der frühzeitigen Buchungen ist es daher nur folgerichtig, dass darauf hingewiesen wurde. – Mehr Sorgen sollte man sich um das ZDF-Traumschiff machen, denn da auch ich die HÖRZU Zuhause habe, konnte ich der dortigen Beurteilung zur letzten Folge mit Sascha Hehn nur beipflichten. Auch ich fand die Folge zum … (gähn) … Schlummern. – Spritzig und auch völlig korrekt dann der Artikel über den Umstand, wie nun auch die „echte“ TITANIC als Metapher dafür herhalten muss, die das zunehmende Versagen der britischen Regierung beschreibt, wenn es um den Brexit geht. Dass Theresa May sich damit zunehmend auch beim britischen Volk unbeliebt macht, ist ja schon länger bekannt. Mal seh´n ob nach der TITANIC, dann auch Großbritannien im Globalisierungswahn der Welt untergeht. – Zwei Ausstellungen sind nun beendet. Einmal ist es die Schau aus Leipzig des Künstlers Asisi und dann die US-Bergungsschau im kanadischen Richmond. Allerdings gibt es einen Unterschied: Während für die Leipziger Schau ein neuer Ausstellungsort gefunden wurde (nämlich in Frankreich), ist man sich bei der US-Schau scheinbar noch nicht sicher wo es genau hingehen soll. Wenn Phoenix tatsächlich das nächste Ziel sein sollte, dann wirbt man hoffentlich nicht mit dem Begriff „authentische“ Artefakte. – Die TITANIC-Veranstaltungen in Branson und Pigeon Forge haben ihr aktuelles Programm vorgestellt. Das ist auch in Ordnung, doch vermisst man wirkliche Highlights, denn man kann die historische Geschichte nicht alleine durch einen Romantikmonat oder den Taschenlampenführungen des Nachts erfahren. Als Highlight sehe ich aber, das es in Branson demnächst eine Original-Rettungsweste zu bestaunen gibt, die beim Untergang der TITANIC tatsächlich getragen wurde. Sowas ist da schon mehr nach meinem Geschmack. Den Kindern kann man allerdings bei der Nachtwanderung durchs Museum viele spannende Momente wünschen.“ + + +

 

 

+ + + I N T E R N E T  -  T I P P + + +

+ + + Aktuell liegt kein Internettipp vor! + + +

 

 

+ + + T V  -  T I P P + + +

       >TITANIC und maritimes< im Fernsehen: Die nächsten TV-Termine!

 

Achtung: Jetzt auch mit den TV-Tipps in HD (High Definition)!

-----------------------------------------------------------------------------------------------

+ So 20.Januar´19: 3sat

„TITANIC“ hieß auch ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 1943 mit Sybille Schmitz, Otto Wernicke und anderen in den Hauptrollen. Doch dieser Film entstand in den Wirren des zweiten Weltkrieges und mit seiner nazipropagandistischen Botschaft wurde der Film, nach dem die Briten ihn um etwa zwölf Minuten gekürzt haben erst Anfang der 50-ziger Jahre erstmals einem deutschen Publikum gezeigt! Der Inhalt der geschnitten Szenen gilt seit dem als verschollen. Infos: s/w, mono, D 1943/50 | Beginn: 11:35 | Ende: 13:00 | Originaltitel: Titanic | Altersempfehlung: ab 12 Jahren + + +

+ So 20.Januar 2019: 3sat    Längere Fassung!

TiltTschüssikowski 2018 von und mit dem Kabarettisten Urban Priol. Auch 2018 darf nicht vorübergehen, ohne von Urban Priol satirisch durch die Mangel gedreht zu werden. Ob national oder international, in seinem Jahresrückblick nimmt er alle bedeutsamen politischen und gesellschaftlichen Ereignisse der vergangenen zwölf Monate noch einmal kabarettistisch aufs Korn. Das Jahr in knapp 90 Minuten. Rasant, kritisch und erstklassig unterhaltend.

- Infos: stereo | hifi | D 2018 (ZDF) | Beginn: 20:15 | Ende: 21:45 | SV --- --- ---* | Originaltitel: Tilt 2018, von und mit Urban Priol. + + +

+ Mi 23.Januar´19: National Geographic HD

„Das dunkle Geheimnis der RMS LUSITANIA“ ist eine US-Doku, die den Fall der gesunkenen LUSITANIA untersucht. Am Fr 7.Mai 1914 wurde die LUSITANIA von dem deutschen U-Boot U-20, wie aus den Logbüchern des U-Bootes hervorgeht, mit nur einem einzigen Torpedotreffer versenkt. Doch Sekunden später ereignet sich eine zweite große Explosion an Bord. Schmuggelte das Schiff etwa Kriegsmaterial von den USA nach England? Oder handelte es sich um eine Kohlestaubexplosion? Bis heute scheint der Untergang der LUSITANIA ungeklärt … - Infos: stereo, Format 16:9 | HD-TV | USA 2011 | Beginn: 06:20 | Ende: 07:05 | Originaltitel: Dark Secrets of the LUSITANIA + + +

+ Sa 26.Januar´19: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 16:00 | Ende: 16:45 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ So 27.Januar´19: 3sat

„Irland von oben“ ist eine Reise-Doku. Irlands prähistorische Stätten und mittelalterliche Städte, die Hauptstadt Dublin und die traumhaften Landschaften - das alles zeigt der Film von oben, mit spektakulären Luftaufnahmen. Dabei zeigt der Film ein Irland, wie es der Zuschauer kaum kennt. Nicht jeder weiß, dass in Belfast der legendäre Luxusliner TITANIC vom Stapel lief und dass es seit 2012 dort ein Erlebniszentrum rund um die Legende in der alten Hafenstadt gibt. Der Film wandelt außerdem auf den Spuren von James Joyce´s „Ulysses" und besucht das Landhaus, in dem Charlotte Brontë ihren Roman „Jane Eyre" schrieb. - Infos: stereo | Format 16:9 | Dolby Digital | HD-TV | Irland 2017 | Beginn: 04:00 | Ende: 04:45 | Originaltitel: -- -- -- + + +

+ Di 12.Februar´19: National Geographic

„TITANIC – Jubiläum einer Legende ist eine TV-Doku mit James Cameron, der über die Entstehung seines Erfolgsfilms „TITANIC“ berichtet. Auch erinnert er sich an die diversen Tauchtouren und seine Eindrücke, als er in 3.800 m Tiefe die TITANIC direkt vor seinen Augen sah. Dieser Eindruck ist ihm noch heute bestens in Erinnerung. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2017 | Beginn: 16:45 | Ende: 17:40 | Originaltitel: TITANIC – 20th anniversary with James Cameron + + +

+ Di 19.Februar´19: National Geographic HD

„TITANIC: Akte geschlossen!“ ist eine TV-Doku, die auf dem Buch „101 Dinge, die Sie über die TITANIC zu wissen glaubten, aber nicht wussten“ von Tim Maltin beruht. Darin werden die damaligen Angaben neuen wissenschaftlichen Methoden unterzogen und neu bewertet. Demnach sei die Sicht des Eisberges aufgrund einer Luftspiegelung, gleich einer Fata Morgana, nicht korrekt möglich gewesen. Viele Falscheinschätzungen seien darauf zurückzuführen. - Infos: stereo | Format 16:9 | USA 2011 | Beginn: 15:10 | Ende: 16:50 | Originaltitel: Titanic: Case closed + + +

+ So 24.Februar´19: National Geographic

„TITANIC – Jubiläum einer Legende ist eine TV-Doku mit James Cameron, der über die Entstehung seines Erfolgsfilms „TITANIC“ berichtet. Auch erinnert er sich an die diversen Tauchtouren und seine Eindrücke, als er in 3.800 m Tiefe die TITANIC direkt vor seinen Augen sah. Dieser Eindruck ist ihm noch heute bestens in Erinnerung. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2017 | Beginn: 23:30 | Ende: 00:20 | Originaltitel: TITANIC – 20th anniversary with James Cameron + + +

+ Di 26.Februar´19: National Geographic HD

„TITANIC – Eine Legende in Gefahr ist eine TV-Doku mit Robert Ballard, der über den Verfall des Wracks seit seiner (offiziellen) Entdeckung im Jahre 1985 spricht. Dabei klagt er auch die Touristiktauchfahrten an, weil diese dem Wrack mehr zusetzten, als bislang angenommen. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2012 | Beginn: 16:50 | Ende: 17:40 | Originaltitel: Save The Titanic with Bob Ballard + + +

+ Di 12.März´19: National Geographic HD

„TITANIC – Der verhängnisvolle Brand ist eine britische TV-Doku. Laut der Macher der Doku ist bis heute unklar, warum die TITANIC auf ihrer Jungfernfahrt kenterte und 1.500 Menschen in den Tod riss. Ein Schwelbrand in einem der Kohlebunker soll nach dortiger Auffassung Schuld sein am Untergang der TITANIC. Hinweis: Diese These ist unter Fachleuten sehr umstritten. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | GB 2016 | Beginn: 17:40 | Ende: 18:30 | Originaltitel: TITANIC´s Fatal Fire + + +

+ Di 19.März´19: National Geographic

„TITANIC – Jubiläum einer Legende ist eine TV-Doku mit James Cameron, der über die Entstehung seines Erfolgsfilms „TITANIC“ berichtet. Auch erinnert er sich an die diversen Tauchtouren und seine Eindrücke, als er in 3.800 m Tiefe die TITANIC direkt vor seinen Augen sah. Dieser Eindruck ist ihm noch heute bestens in Erinnerung. - Infos: stereo | stereo | Format 16:9 | USA 2017 | Beginn: 16:40 | Ende: 17:35 | Originaltitel: TITANIC – 20th anniversary with James Cameron + + +

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

* SV = Show View für Videorecorder (Leitzahlen siehe HÖRZU)

** Wer SV mit VPS (Video-Programm-System) nutzt, muss diese SV-Zahl berücksichtigen. Optimale Aufzeichnungsgenauigkeiten bei >Start< und >Stopp< sind mit SV und VPS am besten! (Siehe Teletext bzw. Videotext des jeweiligen Senders, ob dieser VPS unterstützt. Auch das Programmheft der HÖRZU bietet diesen Service an.)

Hinweis: Wenn ohne Show View Angabe, dann unterstützt der Sender das System nicht. (Empfehlung: Video dann ohne Show View programmieren!)

Aktuelle Programmänderungen und Ergänzungen auf hoerzu.de

 

 

+ + + R A D I O  -  T I P P + + +

+ + + Aktuell liegen keine Radio-Tipps vor! + + +

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Hinweise: Alle Angaben ohne Gewähr!

Weitere Programmtipps lagen bei Redaktionsschluss des News-Tickers noch nicht vor!

(Ein ausführliches Radioprogrammheft liegt jedem TV-Heft der HÖRZU bei!)

 

 

+ + + B U C H  -  /  C D  -  / D V D  -  T I P P + + +

DVD 1:

*Kultserie auf DVD:StarCom“ ist dank Fans wieder da!

Diese Zeichentrickserie (heute sagt man ja eher Anime) war 1987 der absolute Hit bei den Jugendlichen und kam durchaus auch bei den jüngeren Erwachsenen gut an. Tatsächlich ist die Serie mit ihren rund ca. 23-minütigen Abenteuern wirklich gut gemachte Science Fiction. Vor allem aber die perfekt gezeichneten und fließenden Abläufe der Bilder sind klasse. Allerdings entstand die Serie im Auftrag der Spielzeugindustrie, um die „StarCom“-Figuren noch besser zu verkaufen. Auch in Europa kam die US-Zeichentrickserie bravourös an. In der Serie ging es daher um die Elitekampfeinheit StarCom im Weltraum und ihren Piloten James Deringer, der mit seinen Leuten gegen das Kommando Shadow Force kämpft, um eine Herrschaft des bösen Imperator Dark im All zu verhindern. In der nähe der Saturn-Ringe lebt die Gruppe von StarCom auf einer Raumstation und kämpft von dort aus gegen das Böse. – Das interessante ist aber bei der Serie auch, dass man gute deutsche Synchronsprecher nahm, was den inhaltlich guten Storys zusätzlich viel Spannung versprach. So spricht z.B. Wolfgang Völz das Intro der Serie. Allerdings gibt es nur noch acht Folgen dieser Serie, die auch nur mit Hilfe von Fans noch in der deutschen Fassung existieren. Und um die Sache perfekt zu machen gibt es die ersten drei Folgen sogar alternativ in der Synchronisation der damaligen VHS-Video-Veröffentlichungen. Schade dass von der Serie nicht mit mehr Folgen existieren. Aber wie so oft gilt: Manchmal ist weniger besser als nichts. Tolle Erinnerungen an einen Kultklassiker, der einst als Werbefeldzug der Spielzeugindustrie startete. + + +

DVD 2:

*Volume 3: Die „Charlie Chan“-Collection mit Sidney Toler!

„Charlie Chan“ ist die vom amerikanischen Schriftsteller Earl Derr Biggers erfundene Figur eines chinesisch-hawaiischen Detektivs, dessen Abenteuer als sechs Bücher zwischen 1925 und 1932 erschienen sind. Für die Figur ließ sich der Autor u. a. vom Leben Chang Apanas inspirieren, der als chinesisch-hawaiischer Polizeiermittler in Honolulu tätig war. Schon 1926 erschien sogleich der erste Film, dem eine ganze Reihe weiterer Filme folgen sollte. Zunächst gab es ein 10-teiliges Serial, einen Stummfilm und einen Tonfilm. Dann ab 1931 kam es bei der 20th Century Fox zu einer richtigen Spielfilmreihe, zunächst mit Warner Oland (1879 – 1938) als Charlie Chan. Durch dessen plötzlichen Tod, entschied man sich mit dem Schauspieler Sidney Toler (1874 – 1947) weiterzumachen. Eine gute Wahl, denn zusammen mit Victor Sen Yung (1915 – 1980) als Sohn Nummer 2, also Jimmy Chan, machten sie die Serie noch beliebter, als sie ohnehin schon war. Zuvor spielte Keye Luke (1904 – 1991) den Sohn Nummer 1, also Lee Chan. Aber gerade das Gespann Toler/Yung war beim Publikum sofort beliebt und machte damit die 13 Filme der beiden als Vater und Sohn Gespann für das Publikum zu den einzig wahren „Charlie Chan“-Filmen. Zu den ersten Filmen um den berühmten Detektiv von 1926 (das 10-teilige Serial) und dem Stummfilm von 1927 kann man leider nicht mehr viel sagen, da diese Filme alle als verschollen gelten, gleiches gilt für die Filme mit Oland, die 1931, 1932, 1933 und 1934 entstanden. Aus Filmhistorischer Sicht kann man aber sagen, dass Gott Lob, die Klassiker mit dem Gespann Toler/Yung erhalten geblieben sind und zeitweise immer wieder neu entdeckt werden und neue Fans finden. Auch das Deutsche Fernsehen zeigte diese Filme in der Mitte der 1970-ger Jahre in einigen Dritten Programmen. Das Beste aber ist, dass es jetzt genau diese „Charlie Chan“-Filme mit Toler/Yung jetzt als DVD-Collection erscheinen und Volume 3 mit den Filmen „Charlie Chan auf Kreuzfahrt“ und „Charlie Chan im Wachsfigurenkabinett“ soeben veröffentlicht wurden. Fans werden ihre helle Freude daran haben, denn das ist echtes Kino von damals. Beide vorliegenden Filme wurden 1940 gedreht und es ist richtig schön, wenn man diese alten Filmschätzchen endlich sehen kann sooft man es möchte. – Die Filme liefen damals je zwischen 60 und 70 Minuten. Fazit: Endlich kann man diese Collection fürs heimische Kinoregal sammeln. + + +

DVD 3:

*Nach über 40 Jahren endlich auf DVD: „Abenteuer der Landstraße“, Volume 1!

Damit ging ein Wunschtraum für die Fans in Erfüllung, denn jetzt ist sie endlich da und es gibt nach über 40 Jahren ein Wiedersehen mit den Truckern Sonny Pruitt (Claude Akins) und seinem Partner Will Chandler (Frank Converse), die mit ihrem Truck, einem Kenworth W900, durch die USA reisen. In den USA gab es vorweg einen Pilotfilm und insgesamt 44 Folgen in zwei Staffeln. Die Serie lief im ARD Vorabendprogramm und fand auch hier eine riesige Fangemeinde. Der Erfolg war sogar so groß, dass die deutsche Antwort auf Amerikas Fernfahrerserie logischerweise dann kurz darauf folgte. Ihr Name war „Auf Achse“ mit Manfred Krug und Rüdiger Kirschstein in den Hauptrollen. Während „Movin´ on“, so der Originaltitel von „Abenteuer der Landstraße“ im Original ca. 60 Minuten lief, schnitt man in Deutschland das eine oder andere und erreichte damit eine Länge von ca. 49 Minuten und es gab auch nur 26 Folgen zu sehen, mit einer Top-Synchronisation (Edgar Ott spricht Sonny Pruitt und Norbert Langer seinen Partner Will Chandler). Und der Erfolg war megastark. Da es die Serie an sich nicht auf DVD gibt, liegen hier auf vielfachem Wunsch der TV-Serien-Fans die Originale deutschen Folgen vor (also nun endlich auf DVD!), mit dem Originalsound und dem deutschen Vor- und Abspann. Beim Zuschauer entsteht schon ein gewisser Gänsehauteffekt, wenn man nach über vierzig Jahren eben das gleiche Gefühl bekommt, wie damals in den 1970-gern, wenn man am liebsten mit den beiden Helden der Landstraßen mitgefahren wäre – einfach irre gut. Übrigens sowohl durch den Hype der US-Serie und anschließend der deutschen Truckerserie, entstand eine breite „Brummibewegung“ und auch in Deutschland gab es dann richtige „Brummitreffs“ und Truckershows. Jetzt ist die Volume 1 mit 13 Folgen der Kultserie endlich auf vier DVDs erschienen. Also, rauf auf den Bock und dann mal richtig Gas gegeben, Jungs – frei nach dem Motto „Keep on Trucking“! + + +

 

 

 

+ + + V E R A N S T A L T U N G S T I P P S + + +

    April 2019

So 14. auf Mo 15.April 2019: ab 18:00 Uhr, bis ca. 2:30 Uhr

    Event: Das 11-Gänge-Menü Erster Klasse oder „The Last Dinner on Board“

    Mit Vorprogramm, dem legendären 11-Gänge-Menü der „1.Klasse“, Stilecht und

    very british. Infos per Mail unter dem Stichwort Event 04/19 (bitte mit vollständigen

    Namen, Anschrift, sowie einer Rückrufnummer – für alle Fälle). Siehe Eventseite.

Sa 20.04 2019: auch am Ostersonntag und Ostermontag

    Tages- und Abendtörns mit der ALEXANDER VON HUMBODLT II

    Die ALEXANDER VON HUMBOLDT II ist das Schiff mit den grünen Segeln und an

    Ostern kann man mit an Bord dabei sein und entweder zu einem kleinen Tagestörn oder

    Abendtörn aufbrechen. Jeweils inklusive sind entweder das Mittag- oder Abendessen.

    Start und Ankunft ist Bremerhaven.

    Mai 2019

Fr 10.05.2019: (bis So 12.05.2018)

    829.Hamburger Hafengeburtstag

    Dieses alljährliche Event verspricht den Schiffs- und Maritimfans wieder ein großes

    Volksfest, bei dem die große Hamburger Schiffsparade nicht fehlen darf. Auch an Land

    Geht es groß zur Sache, mit Shows, Stars und vielen kulinarischen Köstlichkeiten an

    zahllosen Ständen, die entlang der Flaniermeile vorzufinden sind.

Do 23.05.2019: (bis So 26.05.2019)

    SeeStadtFest Bremerhaven

    Das SSF (SeeStadtFest) Bremerhaven ist ein maritimes Gute-Laune-Event für alle

    Skipper und Schiffsfans. Das SSF ist inzwischen eine ethablierte Großveranstaltung, die

    jährlich eine Menge Touristen magisch anzieht. Und man kann wirklich viel erleben, eben

    alles das, was mit der Schifffahrt zu tun hat. Tolles Programm an Land und auch für die

    Kulinarik ist reichlich gesorgt.

    Juni 2019

Do 13.06.2019: (bis So 16.06.2019)

     Wismarer Hafenfest

    Im Alten Wismarer Hafen gibt es ein tolles Großevent für alle, die das Meer und die

    Schiffe lieben. Das Wismarer Hafenfest bietet viel Abwechslung vor Ort und erfreut sich

    zunehmend auch bei Touristen, die dieses maritime Eregnis nicht verpassen wollen.

    August 2019

Do 8.08.2019: (bis So 11.08.2019)

    Hanse Sail Rostock 2019

    Wenn man in Rostock Warnemünde zur „Hanse Sail“ lädt, dann kommen sie (fast) alle.

    Gemeint sind die besonderen Windjammer, die sogar aus Russland wieder dabei sein

    werden. Inzwischen ist die „Hanse Sail“ sogar bei den Maritimfans von so großer

    Bedeutung, dass sie inzwischen fest von den Liebhabern ebenso im Kalender eingetragen

    wird, wie andere wichtige maritime Events in Deutschland. Und es lohnt sich immer.   

    September 2019

Sa 14.09.2019

    Event: „Einmal Dritte Klasse, bitte“ und Menü Dritter Klasse

    mit Vorprogramm und dem Menü, welches man in der Dritten Klasse genoss. Stilecht

    und wie an Bord. Über das gute Essen auf der TITANIC konnten die Auswanderer nur

    staunen. Infos per Mail unter dem Stichwort Event 09/19 (bitte mit vollständigen

    Namen, Anschrift, sowie einer Rückrufnummer – für alle Fälle). Siehe Eventseite.

    August 2020

Mi 19.08.2020: (bis So 23.August 2020)

    Sail 2020 in Bremerhaven

    Es ist die große Windjammerparade, mit Schiffen wie der Dreimast-Schoner REGINA

    MARIS, der Top-Segler HENDRIKA BARTELDS, sowie der Dreimast-Gaffel-Schoner

    ALBERT JOHANNES und viele andere Windjammer. Dazu wird es ein buntes Rahmen-

    und Musikprogramm an Land geben.

 

HINWEIS: Haben auch Sie einen Veranstaltungstipp? Dann schnell her damit, denn der

    Eintrag ist kostenlos. Mail an kontakt@titanic-museum-germany.de mit dem Stichwort

    „Veranstaltungstipp“ und schon ist das Event in der nächst möglichen Ticker-Ausgabe

    online. Für die inhaltlichen Angaben in den Veranstaltungshinweisen sind allein die

    jeweiligen Veranstalter verantwortlich. Diesseitig wird keine Verantwortung und/oder

    Haftung übernommen. + + +

 

 

+ + + Der nächste NEWS-TICKER wird je nach Aktualität, spätestens am Fr 1.Februar 2019 aktualisiert! + + +

 

 

+ + + Vorläufiges NEWS-TICKER-Ende! + + +

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Link- und Veranstaltungstipp

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                The World´s only

      TITANIC-BOAT-TOURS

      Besuchen Sie die Historischen Schauplätze in Belfast

                          per Boot auf dem Fluss Lagan!

    

     Geboten wird eine Bootstour auf dem Fluss Lagan, vorbei an der Werft

     Harland & Wolff , wo einst die TITANIC gebaut wurde. Die TITANIC

     Boots-Tour ist eine grandiose Tour durch den Belfaster Hafen. Auch für

     Privattouren können die Boote gemietet werden. Eine Bordparty in Planung?

     Bei den TITANIC-Boat-Tours ist alles möglich. Auf dem Wasser die schönsten

     und umfangreichsten Touren im Herzen von Belfast erkunden.

 

                                            The Legend lives on!

 

      Programm und Buchungen direkt im Internet bei TITANIC-Boat-Tours.

 

                   Welcome in Belfast! 

 

           Hinweis: Hotels können optional gebucht werden! Bitte angeben, wenn gewünscht.

                                                                                                                                              © T-M-G

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

  HÖRZU

     Deutschlands erstes TV-Magazin

 

  Das TV-Magazin für die ganze Familie, mit Ihrem Premium TV-Programm!

 

      HÖRZU erscheint jeden Freitag neu!

 

         In der Ausgabe Nr.4 vom Fr 18.01.2019 lesen Sie:

 

·         Deutschlands erstes TV-Magazin!

·         Über 70 Jahre HÖRZU: Generationsübergreifend Ihre Nr.1 der TV-Zeitschriften!

·         Sehnsuchtsorte für den perfekten Urlaub: Die schönsten Sommerziele 2019

·         Giganten der Prärie: Die Bisons sind zurück

·         Was Sie über Fett wissen sollten: Mit Ernährungs-Doc Anne Fleck

·         Andrea Sawatzki & Christian Berkel: Rosenkrieg im TV

·         Ausführliches TV-Programm, plus Radio-Zeitung für jeden Tag!

·         Der Klassiker: Die beliebte Comic-Serie mit Mecki und seinen Freunden!

·         Rätselspaß, Zipperts TV-Kolumne, Ratgeber, Rezepte und Tipps

·         ... und vieles mehr! – Lassen Sie sich überraschen!

 

 

   HÖRZU erscheint wöchentlich und kann per Abo oder direkt am Kiosk erworben

   werden. Die aktuelle Ausgabe ist gerade erschienen. HÖRZU bietet Ihnen damit

   eine fröhliche Zeit durch das ganze Jahr, überall wo es Zeitschriften gibt.

 

        Viel Spaß

               wünscht Ihnen Ihre

                           HÖRZU

                                             … jeden Freitag neu!

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

  HÖRZU

   WISSEN Ausgabe: Februar / März 2019

 

   Lesen Sie in der neuen HÖRZU Wissen Ausgabe Nr.1:

 

· Eine Erfolgsgeschichte: 10 Jahre HÖRZU Wissen, denn Wissen macht schlau!

· Die tödlichen Tricks der Spione: Im Auftrag der Geheimdienste

· Enthüllt: Wie Geheimdienste wirklich arbeiten

· Orang-Utans in Gefahr: Sind die Menschenaffen noch zu retten?

· Die geheimnisvollsten Orte Europas: Wo sie sind, wo sie liegen

· Die Ozeankrieger: So riskieren Öko-Aktivisten ihr Leben

· Technik: Landen in der Zukunft – Singapurs Changi Airport

   · Wissenschaft: Diese Lebensmittel machen glücklich

· Kaum zu glauben: Mit höllischem Tempo oder grausamer Langsamkeit

· Irrtum: Walküren sind dicke Frauen

· Natur & Umwelt: Turbo-Evolution in der Stadt

· ... und vieles mehr! – Lassen Sie sich überraschen!

 

   Dieses Heft dürfen Sie nicht verpassen!

 

· HÖRZU Wissen: Das Magazin, das schlauer macht

 

Das Magazin erscheint sechsmal im Jahr (alle zwei Monate) und kann per Abo oder direkt

am Kiosk erworben werden. Die neue Ausgabe ist ab sofort erhältlich. HÖRZU

bietet Ihnen damit viel Wissen für die ganze Familie.

 

Die neue Ausgabe ist ab sofort überall im Zeitschriftenhandel erhältlich.

 

Viel Spaß mit Ihrer neuen Ausgabe,

wünscht Ihnen Ihre HÖRZU

WISSEN

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

Empfehlung

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

TITANIC HERITAGE TRUST

                             Charity No. 1115798

                      Founded by Howard Nelson

                        Directed by Denise Gail Overton

 

     Die Gesellschaft wurde durch Beschluss am Di 16.Februar 2016 zum

     Quartalsende März 2016 aufgelöst und abgewickelt. Der

     TITANIC-Heritage-Trust existiert in seiner bisherigen Form nicht mehr!

 

     Company Number 05608117 Dissolved

 

     TITANIC HERITAGE TRUST

     Charity Registration No. 1115798

    

Einzig ermächtigte Kontaktstelle für den deutschsprachigen Raum:

Siehe T-M-G* in Deutschland

* T-M-G = TITANIC-MUSEUM-GERMANY

 

                                                                                                                          © T-M-G und THT

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

 

Werbeanzeige

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

                              Hier könnte Ihre Werbeanzeige stehen!

 

                          Unterschiedliche Fließsatzgrößen möglich!

 

                 Bei Interesse bitte kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Empfehlungshinweise

        TITANIC

       Fanartikel und mehr ...

 

+ Original-Filmtassen

 

+ DVD´s und CD´s, Videokassetten

 

+ Original-Modelle von REVELL

 

+ Antiquarische Bücher ...

 

            … und mehr!

 

Lieferung zzgl. Versand – auf Anfrage!

Wir nennen Ihnen die Lieferadressen

unter kontakt@titanic-museum-germany.de!

 

Aktuelle Bücher können über den Buchhandel bezogen werden!

Hinweis: Die Lieferzeiten können über den Buchhandel

                         sehr unterschiedlich sein!

--------------------------------------------------------------------

 

+ + + Leserbriefe: Via Email, jetzt!

       *****************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.561: „Die Titanic und Donald Duck“

Nett, dass auch über solche Kleinigkeiten berichtet wird. Könnte man nicht einen Sonderband herausbringen, wo all diese Geschichten mit dem Enterich Donald Duck und der Titanic zusammengefasst sind? Ich fände es geil.

S.Sahm, per E-Mail (Do 10.01.2019, 17:42 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Boot 2019“

Und wieder kann man den hier zitierten „Reichen und Schönen“ beim Shoppen zusehen, wie sie sich, nicht wissend wohin mit dem Geld, gegenseitig übertrumpfen, wer denn wohl die größte Yacht kauft, während vor Düsseldorfs Messehallen die Armutsrentner in den Papierkörben nach Pfandflaschen suchen. Quizfrage: Was ist hier verkehrt in der Welt?

F.Junghans, per E-Mail (Do 10.01.2019, 19:32 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Zwischendeckpassagier erschossen“

Ist schon interessant, was man in alten Zeitungsberichten so findet. Aber so ist eben historische Arbeit.

G.Vörde, per E-Mail (Do 10.01.2019, 19:39 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „100th anniversary Box“

Der Ticker war wieder sehr interessant, wobei ich gar nicht mitbekommen hatte, dass nächste Woche Samstag die Boot 2019 in Düsseldorf beginnt. Zutreffend fand ich allerdings den bericht zu „100th anniversary“ Box von Revell und ich bin heilfroh, dass ich beide Boxen habe, sowohl den Weltbestseller, wie auch die US-Version, die es ja inzwischen längst nicht mehr gibt. Meine Titanic-Sammlung hat auch inzwischen ihren Wert. Und auch wenn ich den Artikel im Bezug auf den alten Zeitungsbericht, mit der darin befindlichen Aussage, dass jemand gehört habe, dass sich ein Zwischendeckpassagier erschossen haben soll, kannte, so war er doch mal wieder spannend zu lesen.

L.Faller, per E-Mail (Do 10.01.2019, 20:00 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Revell Modellbaubox

Tolle Empfehlung, aber ich habe die Box schon seit ein paar Jahren. Dafür sind die Beilagen noch heute sehenswert.

A.Bommelitz, per E-Mail (Do 10.01.2019, 20:44 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Per Schiff zum Fanta-4-Konzert“

Das muss man den Veranstaltern ja lassen: Ideen haben sie und das Angebot wird sicherlich vom Publikum angenommen. Warum denn auch nicht? Die Leute wollen ja auch unterhalten werden. Da macht so ein Event gleich doppelt Spaß.

P.Melthus, per E-Mail (Do 10.01.2019, 21:02 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „U-Boot Ausstellung in Henrichenburg“

Im Schiffshebewerk Henrichenburg scheint man sehr aktiv zu sein und nun den Landratten die Welt der U-Boote zu präsentieren, finde ich eine gute Idee. Nur liegt mir Catrop-Rauxel mit knapp 400 km zu weit weg.

S.Grenner, per E-Mail (Sa 12.01.2019, 22:08 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Maritime Events in den Sommermonaten“

Na das ist ja ganz prima. Wann sollen diese Wasserevents denn sonst stattfinden? Etwa im Winter? Ein überflüssiger Artikel.

P.Andrewski,, per E-Mail (Mo 14.01.2019, 20:27 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Stoppt den Artefakteverkauf

Auch wenn ich mich wiederhole, aber ich will dass man sich dafür einsetzt, dass man den Verkauf der Artefakte des Wracks sofort stoppt. Die Bergungsstücke gehören in ein Museum. Man sollte damit nicht an der Börse zocken.

S.Pruditsch, per E-Mail (Di 15.01.2019, 19:14 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Boot 2019 in Düsseldorf“

Klingt zwar alles sehr interessant, aber ich werde mir leider keine Yacht leisten können.

C.Kurch, per E-Mail (Di 15.01.2019, 22:02 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Bergungsvorschläge“

Könnte man eigentlich nicht so einen großen Heizkessel bergen? Die liegen doch auf dem Meeresboden herum und die Amis haben doch auch schon eine tonnenschwere Bordwand der Titanic geborgen. Außerdem könnte man doch nach meiner Meinung auch so einen elektrischen Heizkörper bergen. Aber auch diese Stücke sollten dann in ein Museum.

S.Pruditsch, per E-Mail (Mi 16.01.2019, 22:32 Uhr)

Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Titanic Ausstellung“

Eine U-Boot Ausstellung ist sicherlich auch sehr interessant. Doch noch mehr hätte ich mich über eine neue Titanic Ausstellung gefreut. Ist da was für 2019 in Sicht?

H.Buddejahn, per E-Mail (Do 17.01.2019, 17:42 Uhr)

       ******************************************************

Betr.: News-Ticker Nr.562: „Messe Boot 2019“

Interessant ist die Messe vor allem für Wassersportfans. Letztes Jahr gab es viele Highlights zu sehen und so werde auch ich übermorgen dahinfahren.

A.Peinelt, per E-Mail (Do 10.01.2019, 18:55 Uhr)

       ******************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Zuschrift per E-Mail unter dem Stichwort (in der Betreffzeile) „Leserbriefe“! Die Leserbriefe geben jedoch nicht die Meinung des T-M-G´s oder der Redaktion wieder, sondern lediglich die Meinung des Schreibers (Einsenders) wieder. Auch sind sie nur eine kleine Auswahl der eingehenden Leserbriefe und nicht repräsentativ … + + +

 

 

+ + +  Gesucht / Gefunden:

     ****************************************************

Suche: Bin immer auf der Suche nach Original Dokumenten zur TITANIC Historie. Ankauf möglich bei fairen Angeboten!

Chiffre 12/0004-S

     ****************************************************

Biete: Modellbauset aus den USA! Rar! Auch in den USA verkaufte REVELL einen Bausatz der TITANIC im Maßstab 1:400. Die dortige „100th anniversary box“ unterscheidet sich deutlich zu der weltweit verkauften Version aus Deutschland. Der Karton ist völlig anders gestaltet und bietet für Sammler eine hübsche Alternative. Auch sind die beigelegten Extras ein Highlight: Andere Nachdrucke von Postkarten, einer Speisekarte und einem wunderschönen Werbeprospekt der OLYMPIC mit seltenen Innenfotos des Schiffes liegen bei – alles Nachdrucke im Maßstab 1:1 – also Original! Das Set ist nicht identisch mit dem deutschen Set und durfte so nur in den USA und Kanada verkauft werden. Inzwischen ist es sogar längst vergriffen! Ich biete hier einen Original verpackten Kasten an für € 99,00 Euro (Versand kostenlos!)! Außerhalb der USA war dieses Set nicht erhältlich, da dieses abweichend vom weltweit verkauften Set nur für den Amerikanischen Raum hergestellt wurde und deshalb ist es inzwischen absolut rar!

Chiffre 12/0005-B

     ****************************************************

Hinweis: Liebe Leserinnen und Leser, suchen Sie etwas für Ihre Sammlung? Oder haben Sie etwas abzugeben? Mitglieder des „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ können dies hier den anderen TITANIC-Fans kostenlos mitteilen. Schreiben Sie uns bitte per E-Mail mit dem Stichwort: „Gesucht / Gefunden“! Nicht-Mitglieder sollten die Konditionen einer kostenpflichtigen Anzeige auf gleicher Mail anfragen. Eine Veröffentlichungspflicht besteht seitens des T-M-G nicht! + + +

 

 

           Mitglied werden im:

„1.TITANIC-Club Deutschland 1998“

Immer wieder gibt es Anfragen bezüglich einer Mitgliedschaft im Club, der sich dem Thema verschrieben hat. Grundsätzlich gilt: Ja, man kann Mitglied im „1.TITANIC-Club Deutschland 1998“ werden. Monatliche Club-News (mit aktuellen TITANIC-Nachrichten aus aller Welt), quartalsweise erscheinende Club-Post (mit Kopien oder Nachdrucken von Original White-Star-Line Dokumenten aus dem Museumsarchiv) und kostenfreien Eintritt ins Museum bei Wiedereröffnung (gilt nicht für Eventveranstaltungen), sind nur einige der Vorzüge einer Mitgliedschaft. Allerdings ist dies kein(!) Fan-Club, hier steht die Historie im Vordergrund. Details und Infos unter kontakt@titanic-museum-germany.de. + + +

 

 

©1998 – 2028, T-M-G